visual
Infos für
Arbeitgebende

Du hilfst Tieren.
Wir helfen deiner Karriere.

We give vets a stage. VetStage ist die Bühne für dein Berufsleben als Tierärztin und TFA.

Zum Karriereplaner

Mitarbeiter finden
und begeistern

Unsere Angebote für tiermedizinische Arbeitgeber und Personalverantwortliche.

Infos für Arbeitgebende


Top Fortbildungen entdecken

Herzinsuffizienz beim Hund – der Fahrplan für die Kardio-Sprechstunde
Herzinsuffizienz beim Hund – der Fahrplan für die Kardio-Sprechstunde Evidenzbasiert zur sicheren Diagnose, Klassifizierung und Therapie von Hunden mit chronischer Mitralklappenerkrankung. Die chronische Mitralklappenerkrankung stellt nicht nur die häufigste erworbene Herzerkrankung des Hundes dar, sondern konfrontiert jeden Kleintierpraktiker immer wieder mit wissenschaftlichen Neuigkeiten sowie Unsicherheiten und Fragen rund um die richtige Diagnose und Therapie. Im Rahmen des Online-Seminars zeigt Dr. Nicolai Hildebrandt, wie der kardiologische Fahrplan zur gewissenhaften Diagnose führen kann. Denn erst die richtige Diagnose ermöglicht die korrekte Klassifizierung des betroffenen Patienten und erlaubt damit die therapeutische Ausrichtung an den aktuellen Behandlungsempfehlungen eine Prognosestellung für den Patienten. Abgerundet werden seine Ausführungen durch Hinweise auf diagnostische Fallstricke sowie die Erklärung des Atemfrequenz-Parameters als Maß für das Voranschreiten der Erkrankung. Die einfache Anwendbarkeit ermöglicht eine sinnvolle und objektive Einbindung des Besitzers in das Management von an Herzinsuffizienz erkrankten Hunden.
...
Der gelbe Patient Ein Einblick in die Diagnostik und Therapie von Lebererkrankungen
Lebererkrankungen beim Kleintier gehen infolge der hohen Regenerationskapazität der Leber zunächst oftmals mit unspezifischen klinischen Symptomen (u.a. Apathie, Inappetenz, Erbrechen, Durchfall) einher. Erst in fortgeschrittenen Stadien treten spezifische Symptome wie Ikterus, Aszites oder ein hepatoenzephales Syndrom auf. Weil es infolge einer anhaltenden bzw. fortschreitenden Schädigung des Lebergewebes zu schwerwiegenden Folgeerscheinungen kommen kann, ist eine frühzeitige Diagnosestellung und adäquate Therapie essentiell. In diesem vetinar lernen Sie die Grundlagen der Leberphysiologie kennen, erhalten Einblicke in die Diagnosestellung und einen Überblick über verschiedene Therapiemöglichkeiten von Lebererkrankungen beim Kleintier. Kostenfrei dank der Unterstützung von Fujifilm und der scil animal care company.
...
03.05.2021 | 20:00 bis 21:30 Uhr
Digitaler Düsseldorfer Schweinetag
Die Schweineinfluenza ist das Fokusthema in dieser Online-Konferenz. Influenza-A-Viren verursachen die weltweit vorkommende Infektionskrankheit. Es handelt sich um eine klassische Tröpfcheninfektion, die durch hustende und schniefende Schweine (und auch Menschen) verbreitet wird. Durch Impfung und geeignete Biosicherheitsmaßnahmen können Schweinebestände vorbeugend geschützt werden. Frau Dr. Julia Stadler von der LMU München stellt den Einfluss von Impfmaßnahmen gegen das pandemische Influenzavirus A (H1N1) pdm09 in schweinehaltenden Beständen vor. Sie erklärt die Ergebnisse der Impfung bezogen auf die Reproduktionsleistungen der Bestände im Rahmen einer Vorher-Nachher-Studie. Diese Studie ist in Zusammenarbeit mit Professor Ritzmann (LMU München) erstellt und ausgewertet worden. Herr Dr. Torsten Pabst, Mitglied der bpt-Fachgruppe Schwein und erfahrener Praktiker, beleuchtet die Influenza vor dem Hintergrund der Bestandsbetreuung und des Betriebsmanagements. Er wird anhand von Fallbeispielen die Bekämpfungsmaßnahmen dezidiert erläutern. Frau Dr. Monika Köchling, Tierärztin der Ceva Tiergesundheit GmbH, erläutert aktuelle virologische und serologische Ergebnisse, die zwischen 2011 und 2020 in deutschen Schweinebeständen erhoben worden sind. Auf die Herausforderungen und Empfehlungen in der Diagnostik wird gezielt eingegangen. Die Expertinnen und der Experte stellen Ihnen die unterschiedlichen Aspekte im Management der Schweineinfluenza vor und stehen Ihnen live im Online-Dialog für Ihre Fragen zur Verfügung! Die Buchung ist kostenlos dank Ceva Tiergesundheit
...
Update Impfungen in der Rinderpraxis
Welche Immunreaktionen schützen vor einer Infektion? Was muss bedacht werden um in verschiedenen Beständen einen belastbaren Impfschutz zu induzieren? Mit welchen Impfstoffen und welchen Impfregimen können wir das erreichen? Angesichts der Unkenntnis über protektive Mechanismen und den zugrundeliegenden Reaktionsabläufen im Immunsystem gegenüber vielen Erregern müssen diese Fragen sowohl aus Erreger- als auch aus der Wirts-Sicht beleuchtet werden. Die klassischen Ansichten auf das Immunsystem und seine Reaktionstypen nach Impfungen weichen daher immer mehr einer holistischen Betrachtung der Faktoren, die eine protektive Immunantwort nach Impfung fördern oder hemmen. Dies geht weit über das Konzept einer Induktion von humoralen oder zellulären Immunantworten hinaus. Die Bedeutung neuerer Überlegungen zum Impfen bei Rindern wird besonders sichtbar, wenn es um die wirtschaftlich bedeutende Rindergrippe (BRD, bovine respiratory disease) geht. Das ist eine facettenreiche Faktorenerkrankung unter Beteiligung sehr verschiedener Pathogene wie Mannheimia haemolytica, Pasteurella multocida, Histophilus somni, Mycoplasma bovis und dem Parainfluenza- und Bovines Respiratorisches Syncytial-Virus. In diesem Online-Seminar wird Apl. Professor Hans-Joachim Schuberth die immunmodulatorischen Vorgänge erklären und verschiedene Impfregime vorstellen sowie sich der Frage widmen ob therapeutische Maßnahmen wie Antibiotikagaben Impfungen beeinflussen.
...
zur
Übersicht


VetStage Karriereplaner
Für Tiermedizin mit Herzblut

Einfach mal die Fühler ausstrecken? Wir begleiten dich gerne bei der Suche nach einem tollen Arbeitgeber und passenden Fortbildungen:

Mehr Informationen

UNSERE VERSPRECHEN


#modern
Digitale Lösungen rund um Beruf & Personal in der Tiermedizin
#handinhand
Immer mit persönlicher Betreuung und Live-Support
#vetstage
Von Tierärztinnen für Tierärztinnen – genau zugeschnitten auf unsere Branche
Kontakt aufnehmen

Wer wir sind

Wir sind ein Team aus Tierärztinnen, TFA, Personalexperten und Entwicklern. Seit der Gründung 2013 sind wir kontinuierlich gewachsen – in jeder Hinsicht! Wir alle teilen die Vision, mit VetStage der zentrale berufliche Anlaufpunkt für alle zu sein, deren Herzblut für Tiermedizin schlägt. Es gibt sie, die tollen Arbeitgeber, Traumjobs und Fortbildungen - wir finden Sie für euch!

In anderen Branchen ist es gang und gäbe, Personalmanager einzustellen – in der Tiermedizin soll dies immer zwischen Sprechstunde und OP gelingen? Wir möchten mit unseren Angeboten dabei helfen den Fokus darauf zu legen, nachhaltige Teams aufzubauen und tolle Tiermedizin zu leisten. Für Praxen und Kliniken mit Herzblut!

Magazin

Von ausgelernten TFA und denen, die es werden wollen

Von ausgelernten TFA und denen, die es werden wollen

weiterlesen
Tierärzte im Beruf: Tierärztin und Autorin

Tierärzte im Beruf: Tierärztin und Autorin

weiterlesen
Personalmanagement 2020: Herausforderungen und Chancen

Personalmanagement 2020: Herausforderungen und Chancen

weiterlesen
Tierärzte im Beruf: Director of Strategic Partnerships bei Mission Rabies

Tierärzte im Beruf: Director of Strategic Partnerships bei Mission Rabies

weiterlesen

Wir freuen uns darauf dich kennenzulernen

Jetzt kontaktieren
+49 176 69 463 975
Leona Kringe
Tierärztin und Coach