Tiermediziner:innen warnen - Alpha-Chloralose Vergiftungen bei Hund und Katze

erstellt am 16. April 2022

zurück
Fachbeitrag
Ein Beitrag von  bpt (Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V.): Aktuelle Information. Vergiftungen mit alpha-Chloralose bei Katzen und Hunden. URL: https://www.tieraerzteverband.de/bpt/presseservice/meldungen/Dokumente/bpt-tvt-Infoblatt_Alpha-Chloralose.pdf (Stand: 16.04.22),  VetStage Akademie auf VetStage
Hinweis: Die Rechte für diesen Inhalt liegen bei VetStage oder wurden uns zur Verfügung gestellt. Bildquelle: Shutterstock.com

Alpha-Chloralose, ein chemisches Bekämpfungsmittel gegen Nager und Vögel, gefährdet Katzen und Hunde. Berichte über Vergiftungen mit dem Wirkstoff häufen sich, sodass es immer wichtiger wird, Tierärzt:innen und Besitzer:innen für das Thema zu sensibilisieren. 

VetStage fasst für euch die wichtigsten Fakten rund um das Thema kurz und knapp zusammen. 

Zieltierarten

Der Wirkstoff wird in Köderform als Rodentizid und Avizid verwendet.

Gefahrenquellen 

Der Wirkstoff ist im Handel in Köderform frei erhältlich. Der Köder darf laut Herstellerangaben nur während der kalten Jahreszeit und in geschlossenen Räumen ausgelegt werden, zu denen andere Tiere und Kinder keinen Zugang haben. Eine unsachgemäße Anwendung des Mittels stellt eine nicht zu unterschätzende Gefahrenquelle für andere Tiere dar. Zu Vergiftungen kann es sowohl durch die Aufnahme vergifteter Nagetiere und Vögel, als auch durch die direkte Aufnahme des Köders kommen.

Laut bpt sind folgende Präparate in Deutschland zurzeit erhältlich (kein Anspruch auf Vollständigkeit): 

  • Firma Neudorff: Sugan (Körner, Paste)

  • Firma Substral: Celaflor, Celaflor Alpha P, Celaflor Alpha C

Letale Dosis 

Bei Katzen liegt die minimale letale Dosis bei etwa 100 mg/kg Körpergewicht - einer Menge, die durchaus durch eine Maus aufgenommen werden kann. 

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Dieser Beitrag ist nur für Tierärzt:innen, TFA und Animal Health Experts geeignet.
Lege dir jetzt kostenlos ein VetStage Profil an, um den vollständigen Beitrag zu lesen.

Jetzt weiterlesen

Themengebiete

Autor:innen

bpt (Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V.): Aktuelle Information. Vergiftungen mit alpha-Chloralose bei Katzen und Hunden. URL: https://www.tieraerzteverband.de/bpt/presseservice/meldungen/Dokumente/bpt-tvt-Infoblatt_Alpha-Chloralose.pdf (Stand: 16.04.22)

Ein interessanter Beitrag. Teile ihn jetzt mit deinem Netzwerk.