Neue Behandlungsmethoden für Plattenepithelkarzinome bei der Katze

erstellt am 12. Oktober 2021

zurück
Fachbeitrag

© Das Bild wurde automatisch aus dem Originalartikel übernommen. Bildrechte siehe Originalartikel.

Das orale Plattenepithelkarzinom ist der häufigste orale Tumor bei Katzen und führt neben Schmerzen auch zu Schluckbeschwerden und einer gestörten Futter- und Wasseraufnahme. Die komplette chirurgische Entfernung gestaltet sich schwierig, da der Tumor meist bis tief in die Maulschleimhaut vordringt. Nach der Diagnose beträgt die mittlere Überlebenszeit drei Monate.

Forscher der Universität Utrecht haben jetzt eine neue Methode getestet, die sogenannte "n

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Dieser Fachbeitrag ist nur für Tierärzt:innen, TFA und Animal Health Experts geeignet.
Lege dir jetzt kostenlos ein VetStage Profil an, um den vollständigen Beitrag zu lesen.

Jetzt weiterlesen

Themengebiete

Autor:innen

Veterinary Practice News
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte wende dich bei Rückfragen direkt an den Anbieter

Ein interessanter Fachbeitrag. Teile ihn jetzt mit deinem Netzwerk.