Borna Disease auch beim Menschen?

erstellt am 15. Oktober 2021

zurück
Fachbeitrag

Das RKI meldet Anfang der Woche eine bestätigte Diagnose einer Bornavirus-Infektion bei einer Frau aus Sachsen-Anhalt. Symptomatisch zeigten sich bei der Patientin ein septisches Krankheitsbild mit Hautblutungen und veränderter Bewusstseinslage. Sie ist aktuell nicht ansprechbar!

Das Virus ist bekannt als Erreger der Borna'schen Krankheit vor allem bei Pferden. Scheinbar löst es ebenfalls eine schwere Encephalitis beim Menschen aus und endet überwiegend tödlich. 

Die Übertragung erfolgt durch die Feldspitzmaus direkt oder indirekt über verunreinigte Lebensmittel, Wasser oder kontaminierten Staub. Eine Mensch-zu-Mensch oder Pferd-zu-Mensch-Übertragung ist unwahrscheinlich. 

Möglicherweise spielen Freigänger-Katzen bei der Übertragung eine Rolle.

Themengebiete

Autor:innen

Deutsches Ärzteblatt
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte wende dich bei Rückfragen direkt an den Anbieter

Ein interessanter Fachbeitrag. Teile ihn jetzt mit deinem Netzwerk.