Notfall im Kleintierzentrum: Verletzter Nutria

erstellt am 28. Oktober 2021

zurück
Fallbeispiel
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte wende dich bei Rückfragen direkt an den Anbieter
Eigentlich sollte man es nicht glauben, aber immer wieder bekommen wir in der Praxis Tiere zu sehen, die mit Luftgewehren angeschossen wurden.
Neulich war es ein Nutria, also ein Sumpfbiber. Diese Tiere sind bei uns ursprünglich nicht heimisch und werden von einigen Menschen sehr ungern gesehen. Sie können Dämme untergraben und hierdurch Schäden anrichten.
Unserer Meinung (und dem Gesetz) nach aber kein Grund, mit einem Luftgewehr auf sie zu schießen! Zuma

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Dieses Fallbeispiel ist nur für Tierärzt:innen, TFA und Animal Health Experts geeignet.
Lege dir jetzt kostenlos ein VetStage Profil an, um den vollständigen Beitrag zu lesen.

Jetzt weiterlesen

Themengebiete

Autor:innen

AniCura Kleintierzentrum Mayen (@anicura_kleintierzentrum_mayen)

Ein interessanter Fachbeitrag. Teile ihn jetzt mit deinem Netzwerk.