Löcher? In der Wirbelsäule? Wie im Käse? Ist das denn möglich?

erstellt am 7. Dezember 2021

zurück
Fallbeispiel
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte wende dich bei Rückfragen direkt an den Verfasser.
Schon weit vor dem ersten Geburtstag fing es an: Schmerzen, rezidivierende Lahmheit und ein Leidensweg begann...Ein fröhlich munterer Schäferhundmix-Rüde namens Loui zeigte schon recht frühzeitig, ohne besondere Vorkommnisse, plötzlich Lahmheitsanzeichen. Aber auch weitere Symptome, die auf Schmerzen hindeuteten. Wimmern, Jaulen und Schmerzlaute waren immer häufiger zu hören. Es kamen Schmerzen in der Wirbelsäule hinzu, die unter anderem durch steifes Lauf

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Dieses Fallbeispiel ist nur für Tierärzt:innen, TFA und Animal Health Experts geeignet.
Lege dir jetzt kostenlos ein VetStage Profil an, um den vollständigen Beitrag zu lesen.

Jetzt weiterlesen

Themengebiete

Autor:innen

Nicole Rofael
Tierärztin

Ein interessanter Fachbeitrag. Teile ihn jetzt mit deinem Netzwerk.