Warum „Zeitmanagement“ ein Mythos ist – und doch so populär

zurück
Fachbeitrag

© Das Bild wurde automatisch aus dem Originalartikel übernommen. Bildrechte siehe Originalartikel.

Beschreibung

„Wenn Sie kaum Zeit haben, dann müssen Sie diese besser managen!“ – Diesen oder einen ähnlichen Satz hört man immer mal wieder, wenn man sich über seinen persönlichen Stress in der Tierarztpraxis oder sein vermeintlich fehlendes Zeitmanagement im tierärztlichen Alltag beklagt: „Hätte ich doch mehr Zeit…!“.

Zeit jedoch ist eine fixe Größe: 24 Stunden am Tag mit jeweils 60 Minuten mit jeweils 60 Sekunden. Mehr gibt es nicht.

Dennoch ist das Wort Zeitmanagement populär und kommt vielseits zur Anwendung. Warum?


Originalartikel lesen

Themengebiete

Veröffentlicht von

Dr. Lisa Leiner
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte wende dich bei Rückfragen direkt an den Anbieter

Ein interessanter Fachbeitrag. Teile ihn jetzt mit deinem Netzwerk.