Warum „Zeitmanagement“ ein Mythos ist – und doch so populär

erstellt am 2. Juni 2021

zurück
Fachbeitrag

© Das Bild wurde automatisch aus dem Originalartikel übernommen. Bildrechte siehe Originalartikel.

„Wenn Sie kaum Zeit haben, dann müssen Sie diese besser managen!“ – Diesen oder einen ähnlichen Satz hört man immer mal wieder, wenn man sich über seinen persönlichen Stress in der Tierarztpraxis oder sein vermeintlich fehlendes Zeitmanagement im tierärztlichen Alltag beklagt: „Hätte ich doch mehr Zeit…!“.

Zeit jedoch ist eine fixe Größe: 24 Stunden am Tag mit jeweils 60 Minuten mit jeweils 60 Sekunden. Mehr gibt es nicht.

Dennoch ist das Wort Zeitmanagement populär und kommt vielseits zur Anwendung. Warum?

Themengebiete

Autor:innen

Dr. Lisa Leiner
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte wende dich bei Rückfragen direkt an den Anbieter

Ein interessanter Fachbeitrag. Teile ihn jetzt mit deinem Netzwerk.