Felines Asthma und chronische Bronchitis Diagnostik und Therapie

zurück
Für TierärztInnen

Fortbildungsinhalte

Beschreibung

Zeigt eine Katze Episoden mit Atemnot oder Hustenattacken ist dies immer besorgniserregend und ein Vorstellungsgrund in der Tierarztpraxis. Felines Asthma und chronische Bronchitis sind dabei wichtige Differentialdiagnosen und gelten als die häufigsten Krankheitsbilder der unteren Atemwege der Katze. Während dem felinen Asthma eine allergische Typ-1 Hypersensitivitätsreaktion zugrunde liegt, ist die Ursache der chronischen Bronchitis weniger eindeutig. Wie diagnostiziere ich beide Erkrankungen? Bereits am Atmungstyp lässt sich ein Verdacht schöpfen. Das vetinar zeigt anhand eines Videos, wie sich betroffene Katzen klinisch präsentieren und erklärt, welche Schritte zur Diagnosesicherung sinnvoll sind. Anhand von Fallbeispielen werden mögliche röntgenologische Veränderungen erläutert. Sie sehen wie eine Bronchoskopie durchgeführt wird, welche Veränderungen dabei auftreten können und wie Sie anhand der gewonnenen Proben eine Diagnose stellen. Was, wieviel und wie lange? Das vetinar gibt Ihnen einen Überblick über die etablierte Behandlung sowie Einblicke in neuere Therapieansätze. Eine zentrale Rolle spielt die inhalative Therapie mit Glukokortikoiden und Bronchodilatatoren. Die genaue Handhabung wird besprochen und Sie erhalten wertvolle Tipps für die Inhalationstherapie. Kostenfrei dank der Unterstützung von Trudell Medical International

Teilnahme online

Veranstaltungsdatum

27.10.2020 | 20:00 bis 21:30 Uhr

Referent(en)

Dr. Susanne Mangelsdorf