Digitaler Düsseldorfer Schweinetag

zurück
Für TierärztInnen und TFA

Beschreibung

Die Schweineinfluenza ist das Fokusthema in dieser Online-Konferenz. Influenza-A-Viren verursachen die weltweit vorkommende Infektionskrankheit. Es handelt sich um eine klassische Tröpfcheninfektion, die durch hustende und schniefende Schweine (und auch Menschen) verbreitet wird. Durch Impfung und geeignete Biosicherheitsmaßnahmen können Schweinebestände vorbeugend geschützt werden. Frau Dr. Julia Stadler von der LMU München stellt den Einfluss von Impfmaßnahmen gegen das pandemische Influenzavirus A (H1N1) pdm09 in schweinehaltenden Beständen vor. Sie erklärt die Ergebnisse der Impfung bezogen auf die Reproduktionsleistungen der Bestände im Rahmen einer Vorher-Nachher-Studie. Diese Studie ist in Zusammenarbeit mit Professor Ritzmann (LMU München) erstellt und ausgewertet worden. Herr Dr. Torsten Pabst, Mitglied der bpt-Fachgruppe Schwein und erfahrener Praktiker, beleuchtet die Influenza vor dem Hintergrund der Bestandsbetreuung und des Betriebsmanagements. Er wird anhand von Fallbeispielen die Bekämpfungsmaßnahmen dezidiert erläutern. Frau Dr. Monika Köchling, Tierärztin der Ceva Tiergesundheit GmbH, erläutert aktuelle virologische und serologische Ergebnisse, die zwischen 2011 und 2020 in deutschen Schweinebeständen erhoben worden sind. Auf die Herausforderungen und Empfehlungen in der Diagnostik wird gezielt eingegangen. Die Expertinnen und der Experte stellen Ihnen die unterschiedlichen Aspekte im Management der Schweineinfluenza vor und stehen Ihnen live im Online-Dialog für Ihre Fragen zur Verfügung! Die Buchung ist kostenlos dank Ceva Tiergesundheit

Teilnahme online