Guter Start für Saugferkel

zurück
Für Tierärzt:innen und TFA
Fortbildung für  Tierärzt:innen und TFA  | Guter Start für Saugferkel

Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte wende dich bei Rückfragen direkt an den Anbieter

Kurzbeschreibung

Gesundheit im Schweinebestand beginnt mit der Geburt der Ferkel. Bereits in den ersten Lebensstunden werden wichtige ...

Beschreibung

Gesundheit im Schweinebestand beginnt mit der Geburt der Ferkel. Bereits in den ersten Lebensstunden werden wichtige Prophylaxemaßnahmen im Abferkelabteil durchgeführt. Zu einem der großen Probleme in der Ferkelaufzucht gehört die Saugferkelkokzidiose, in Deutschland mit Prävalenzen bis zu 90 %. Um größeren Schaden abzuwenden, sind hier frühzeitige Maßnahmen erforderlich. Frühzeitiges Handeln fordert auch das Tierschutzgesetz, welches seit Beginn diesen Jahres Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration vorschreibt. Dies bedeutet auch, dass meist weitere Arbeiten in der Ferkelaufzucht anfallen. Somit ist es unumgänglich, im Sinne einer effektiven Bestandsbetreuung notwendige Maßnahmen zu bündeln. Zwei Fachvorträge – zur Kokzidiose des Ferkels einerseits und zum Saugferkelmanagement, besonders der Ferkelkastration, andererseits – geben Denkanstöße in diese Richtung und machen deutlich, dass frühes Handeln sich sowohl medizinisch und ethisch als auch wirtschaftlich lohnt.

Teilnahme online

Veranstaltungsdatum

immer verfügbar

Teilnahmegebühr

kostenfrei

Ansprechpartner:in

Ines George
Dr. Ines George
030 . 700 159 682
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte wende dich bei Rückfragen direkt an den Anbieter

Eine interessante Fortbildung. Teile sie jetzt mit deinem Netzwerk.