Verbale Selbstverteidigung bei Manipulation & Schlagfertigkeit für Tierärztinnen und Tierärzte

zurück
Für Tierärzt:innen
Fortbildung für  Tierärzt:innen  | Verbale Selbstverteidigung bei Manipulation & Schlagfertigkeit für Tierärztinnen und Tierärzte
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte kontaktiere bei Rückfragen direkt den Anbieter.
ZUR ANMELDUNG

Teilnahme online

ATF

Für diese Fortbildung werden von der ATF 1 Stunden anerkannt.
(wird beantragt)

Veranstaltungsdatum

08.11.2022
20:00 bis 21:00 Uhr

Teilnahmegebühr

49 €

Beschreibung

Nur wenn du weißt, dass du gerade manipuliert wirst, kannst du dich dagegen wehren. Deshalb finde ich, dass auch die manipulative oder auch schwarze Rhetorik einen Platz in der Tiermedizin verdient hat. Es geht erst einmal darum einige Manipulationstechniken kennenzulernen, um sie auch in Aktion erkennen zu können. Dies hilft bereits dabei nicht über den Tisch gezogen, bzw. übervorteilt zu werden. In der tierärztlichen Praxis treten immer wieder ähnliche Manipulationen auf. Zum Beispiel wird die Mitleidstechnik mit großem Eifer von Patientenbesitzer*innen eingesetzt. Dabei heißt es nicht, dass dies immer bewusst passiert. Trotzdem passiert es und ist nicht weniger ärgerlich. Seitens der Kollegen*innen, Mitarbeiter*innen oder Chef*innen wird gern auch mit Druck gearbeitet. Ebenfalls nicht unbedingt bewusst, was dein Leben aber nicht weniger schwer machen kann. Diese vetinar deckt typische Manipulationen auf und zeigt einige kommunikative Kontermöglichkeiten. Außerdem geht es einen Schritt weiter und zeigt, welche einfachen Techniken schnell dabei helfen, Antworten auch in stressigen Situationen parat zu haben. Besuchen Sie auch die folgenden vetinare: Die Macht der Fragen Umgang mit Stress Verbale Selbstverteidigung

Fortbildungsinhalte

Ansprechpartner:in

ZUR ANMELDUNG

Eine interessante Fortbildung. Teile sie jetzt mit deinem Netzwerk.