Der Hund mit Herzinsuffizienz – das richtige „Rezept“ für Ihr Patientenmanagement

zurück
Für Tierärzt:innen und TFA
Fortbildung für  Tierärzt:innen und TFA  | Der Hund mit Herzinsuffizienz – das richtige „Rezept“ für Ihr Patientenmanagement
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte kontaktiere bei Rückfragen direkt den Anbieter.
ZUR ANMELDUNG

Teilnahme online

Veranstaltungsdatum

immer verfügbar

Teilnahmegebühr

Preis siehe Anbieterseite

Beschreibung

Ein Hund mit Herzgeräusch auf dem Tisch, was nun? Was „muss“, was „kann“ in Ihrer eigenen Praxis, auf Grundlage persönlicher Möglichkeiten in der Aufarbeitung von Patienten mit Herzgeräusch umgesetzt werden? Erkennen Sie Ihr eigenes Richtmaß und das für jeden Patienten beste „Rezept“ für die diagnostische Aufarbeitung und entsprechende Therapieansätze. Die Referentin dieses Online-Seminars, Dr. Imke März, arbeitet als spezialisierte Kardiologin in einer großen Kleintierklinik und kennt das Spektrum der möglichen klinischen Fälle – als behandelnde Spezialistin sowie als Partnerin für die haustierärztliche Praxis. Mit Ihnen teilt sie ihre Erfahrungen. Es beginnt mit der Definition der Endokardiose beim Hund. Bedeutet ein Herzgeräusch allerdings immer automatisch auch Endokardiose oder kommen andere Herzerkrankungen in Frage? Und „Herzhusten“ … was ist das denn eigentlich? Diesen und weiteren Fragen wird die Kollegin näher auf den Grund gehen, weitere wichtige Aspekte für die Anamnese und klinische Untersuchung beleuchten und dabei auch auf weitere Diagnostika sowie Therapieeinsätze eingehen.

Fortbildungsinhalte

Ansprechpartner:in

Ines George
Dr. Ines George
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte wende dich bei Rückfragen direkt an den Anbieter

ZUR ANMELDUNG

Eine interessante Fortbildung. Teile sie jetzt mit deinem Netzwerk.