Traumatisierten Tieren in der Kleintierpraxis wirksam helfen

zurück
Für Tierärzt:innen und TFA
Fortbildung für  Tierärzt:innen und TFA  |  Traumatisierten Tieren in der Kleintierpraxis wirksam helfen
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte kontaktiere bei Rückfragen direkt den Anbieter.
ZUR ANMELDUNG

Teilnahme online

Veranstaltungsdatum

immer verfügbar

Teilnahmegebühr

Preis siehe Anbieterseite

Beschreibung

Traumatisierten Tieren in der Kleintierpraxis wirksam helfen Traumata erkennen und begleiten Menschen und Tiere, die derzeit aus der Ukraine zu uns kommen, befinden sich in einem absoluten Ausnahmezustand. Grausame Eindrücke, Lärm, Angst, Unsicherheit und belastende Erlebnisse beeinflussen Menschen und Tiere. Dabei ist eine Rückkoppelung der Emotionen zwischen Tierhaltenden und Tieren mitunter sehr stark, denn wenn Tiere erleben, wie ihre Halter sich in großer Angst befinden oder auf andere Weise leiden, sind sie stark beeinträchtigt. Auch Tiere können Symptome von Traumafolgestörungen zeigen, sogar Post Traumatische Belastungsstörungen sind möglich, die starke Verhaltensauffälligkeiten mit sich bringen. Der Gedanke zu diesem Online -Seminar ist aus der aktuellen Situation entstanden. Die beiden Tierverhaltenstherapeutinnen Dr. Daniela Zurr und Tierärztin Maria Hense erklären * wie Traumafolgestörungen entstehen und wie man mit betroffenen Tieren und Menschen umgehen sollte. * die Vermeidung von (Re-)Traumatisierung durch tiermedizinische Maßnahmen * und erste therapeutische Maßnahmen gegen Traumafolgestörungen. Der Erlös dieses Online-Seminars geht zu 100% an eine Ukrainische Hilfsorganisation, die Herr Dr. Eugen Schumaiko, Tierarztpraxis in Freiburg schon sehr unterstützt. Die Referentinnen und akademie.vet verzichten auf ihr Honorar und die Erlöse und auch die ATF hat sich bereit erklärt diesen Kurs kostenfrei mit 2 ATF Stunden zur Fortbildung anzuerkennen. Bitte nehmen Sie alle diese Chance wahr sich auf diesem Gebiet fortzubilden und gleichzeitig zu helfen!

Ansprechpartner:in

Ines George
Dr. Ines George
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte wende dich bei Rückfragen direkt an den Anbieter

ZUR ANMELDUNG

Eine interessante Fortbildung. Teile sie jetzt mit deinem Netzwerk.