Tierschutz im Schlachtbetrieb: Unternehmerverantwortung vom Abladen über Betäubung und Entblutung

zurück
Für TierärztInnen und TFA

Beschreibung

Tierschutz im Schlachtbetrieb: Unternehmerverantwortung vom Abladen über Betäubung und Entblutung Wie können Unternehmer sicherstellen, dass die tierschutzrechtlichen Vorgaben in ihrem Schlachtbetrieb eingehalten werden? Wie können die Mitarbeiter der Betriebe zur Einhaltung der betrieblichen Standardarbeitsanweisungen motiviert werden? Und wie kann die amtliche Überwachung die Umsetzung der betrieblichen Eigenkontrollen im Bereich Tierschutz nachhaltig überprüfen? Diese Fragen beantwortet Dr. Rebecca Holmes in diesem Webinar. Dabei zeigt sie auf, wie die vom Betrieb selbst festgelegten Standardarbeitsanweisungen den Tierschutz und somit die Qualität und Arbeitszufriedenheit im Betrieb signifikant verbessern können. Die besondere Rolle des Tierschutzbeauftragten/der Tierschutzbeauftragten für die Einhaltung des Tierschutzes im Betrieb wird an anschaulichen Beispielen ausgeführt. Die Referentin geht auf diese besondere Schlüsselposition im Betrieb ein. Sie erläutert auch, welche kritischen Punkte im Lebendtierbereich im Fokus stehen. Detailliert werden so die Anforderungen an Anlieferung, Versorgung, Wartebuchten, Zutrieb, Fixierung, Betäubung und Entblutung vorgestellt. Das Online-Seminar richtet sich an Mitarbeiter von Schlachtbetrieben, deren Tierschutzbeauftragte, Unternehmer und an Tierärzte, die im Schlachthof und in der Überwachung tätig sind, sowie an Auditoren.

Teilnahme online