Harnwege und Harnuntersuchung – Know-how für TFA

zurück
Für TierärztInnen und TFA

Beschreibung

2-teiliges Online-Seminar Teil 1: Das 1x1 der Harnuntersuchung Teil 2: Das 1x1 der Bildgebung Urinuntersuchungen werden grobsinnlich, physikalisch, chemisch und mikrobiologisch durchgeführt und stets ist hier die Tiermedizinische Fachangestellte involviert. Die Untersuchung des Urins ist unverzichtbar zur genauen Abklärung von Harnwegserkrankungen. Sie dient im klinischen Alltag als ein Kriterium für die Funktion verschiedener Organe und Stoffwechselsysteme. Der erste Teil des Online-Seminars behandelt das 1x1 der Harnuntersuchung: 1. Die Harnuntersuchung besser im internen oder externen Labor? 2. Die Harnbeschau: antiquiert oder doch unverzichtbar? 3. Das spezifische Gewicht: Eine überflüssige Angabe oder ein Indikator? 4. Kristalle: Schön, aber gefährlich 5. Der neue Krebstest aus Urin - die Untersuchung auf eine BRAF – Mutation 6. Von Vorbeugung bis Auflösung – diätetische Möglichkeiten bei Harnsteinerkrankungen Der zweite Teil des Online-Seminars behandelt das 1x1 der Bildgebung: 1. Wer sieht den Stein? Harnsteine und die röntgenologische Darstellung. 2. Das normale Ultraschallbild: Optimierung der Bildqualität 3. Wie setzt man Kontrastmittel am Harntrakt ein? 4. Vom Befund der Bildgebung zu den Organfotos aus dem OP Termine: Teil 1: 05.04.2019 von 19:30 – 21:00 Uhr Teil 2: 06.04.2019 von 12:15 – 13:45 Uhr Gesamt 1 AG-TFA-Stunde

Teilnahme online