Rationaler Antibiotikaeinsatz in der Kleintierpraxis – Therapie bei dermatologischen Erkrankungen

zurück
Für TierärztInnen und TFA

Beschreibung

Das dritte Online-Seminar in unserer GRAM-Reihe (GRAM= Guideline für die rationale Anwendung von antimikrobiellen Wirkstoffen) widmet sich ganz den therapeutischen Strategien bei Erkrankungen der Haut und den Hautanhangsorganen. Dermatologische Erkrankungen sind mit der häufigste Vorstellungsgrund in der tierärztlichen Praxis. Dr. Monika Linek erläutert die Herangehensweise und das praktische Vorgehen bei dem Verdacht auf bakterielle Infektionen und die korrekte Probenentnahme für Zytologie und Bakteriologie. Die Referentin beleuchtet den Einsatz verfügbarer Antibiotika bei oberflächlichen und tiefen Pyodermien und dem strukturierten Vorgehen beim Vorkommen von Methicillin-resistenten Staphylococcus pseudintermedius (MRSP) in der Kleintierpraxis. Derartige Infektionen sind aufgrund der Vielzahl der Antibiotikaresistenzen schwer zu behandeln und brauchen besondere Sorgfalt auch im Hinblick auf wirkungsvolle Hygienemaßnahmen. Anhand von Fallbeispielen werden die Schwierigkeiten und Besonderheiten der antibiotischen Therapie herausgearbeitet und Behandlungsempfehlungen besprochen. Wie auch in den anderen GRAM-Seminaren werden evidenzbasierte Therapieempfehlungen diskutiert, damit Antibiotika auch in Zukunft wirksam bleiben können. Dieser Vortrag der Referentin eröffnen die Chance, Neues aus der klinischen Praxis und über den aktuellen Stand der Wissenschaft zu erfahren. Dank des Sponsorings der Firma CEVA ist das Seminar kostenfrei.

Teilnahme online