Der geriatrische Patient in der Neurologie Geriatrisches Vestibularsyndrom & Demenz

zurück
Für TierärztInnen

Fortbildungsinhalte

Beschreibung

Unsere Haustiere werden zum Glück immer älter. Dadurch treten aber zunehmend geriatrische Krankheiten auch im Bereich des Nervensystems auf. Der aufgeregte Anruf des Hundebesitzers, das geliebte Tier hätte einen Schlaganfall, ist ein typisches Beispiel dafür und entpuppt sich meist als geriatrisches Vestibularsyndrom. Ebenso werden immer häufiger kognitive Dysfunktionen beim Haustier diagnostiziert, die deutliche Parallelen zur Demenz in der Humanmedizin zeigen. Was bedeuten diese Erkrankungen? Welche Symptome sind typisch bei diesen Krankheitsbildern? Wie kann ich sie diagnostizieren, welche Differentialdiagnosen sollte ich im Kopf haben? Gibt es zielgerichtete Therapieoptionen und wie sind die Prognosen? Dieses vetinar hilft Ihnen, viele Fragen zu diesen Themen zu beantworten und gibt Tipps für den klinischen Alltag. Kostenfrei dank der Unterstützung von AniCura. Besuchen Sie auch die folgenden vetinare in Zusammenarbeit mit AniCura: Der geriatrische Herzpatient Der geriatrische Patient in der Neurologie Der geriatrische Augenpatient

Teilnahme online

ATF

Für diese Fortbildung werden von der ATF 2 Stunden anerkannt.

Veranstaltungsdatum

Jederzeit abrufbar

Referent(en)

Dr. Bärbel Reiner