Für Tierärzt:innen
Fortbildung für  Tierärzt:innen  | Arzneimitteleinsatz in der Verhaltenstherapie Angstprobleme beim Hund
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte kontaktiere bei Rückfragen direkt den Anbieter.

Arzneimitteleinsatz in der Verhaltenstherapie Angstprobleme beim Hund

ZUR ANMELDUNG

Teilnahme online

Dies ist eine Online-Veranstaltung

ATF-Stunden

Für diese Fortbildung werden 1 ATF-Stunden anerkannt.
ATF-Stunden sind auch in Österreich und der Schweiz anerkannt!
(3 ATF-Stunden = 1 Bildungspunkt (BP) in der Schweiz; 1 ATF-Stunde = 1 Bildungsstunde (BS) in Österreich)


Hinweis des Anbieters zu den ATF-Stunden:
(nach §10 ATF)

Fortbildungsdatum

immer verfügbar

Teilnahmegebühr (inkl. Mehrwertsteuer)

49 €

Beschreibung

Es gibt nur eine überschaubare Anzahl an Medikamenten, die für konkrete verhaltenstherapeutische Fragestellungen und für die Anwendung beim Kleintier (Hund) zugelassen sind. Bei der Betreuung verhaltenstherapeutischer Fälle ergibt sich somit immer wieder auch die Frage nach etwaigen Umwidmungen. In diesem vetinar werden wir schauen, was die Stärken der zugelassenen Tierarzneimittel sind und welche Kontraindikationen man berücksichtigen sollte. Außerdem werden wir besprechen, welche Arzneimittel sich auf dem ansonsten international und in der Humanmedizin reicht bestückten Markt generell für welche Indikationen eignen, welche Besonderheiten mit einem etwaigen Einsatz verbunden sind und wie man die Fälle trotz der strengen rechtlichen Vorgaben bestmöglich begleiten kann.

Fortbildungsinhalte

Ansprechpartner:in

ZUR ANMELDUNG

Eine interessante Fortbildung. Teile sie jetzt mit deinem Netzwerk.