Malignes Lymphom beim Hund Die „Multizentrische Form“

zurück
Für Tierärzt:innen
Fortbildung für  Tierärzt:innen  | Malignes Lymphom beim Hund Die „Multizentrische Form“
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte kontaktiere bei Rückfragen direkt den Anbieter.
ZUR ANMELDUNG

Teilnahme online

ATF

Für diese Fortbildung werden von der ATF 1 Stunden anerkannt.
(wird beantragt)

Veranstaltungsdatum

07.11.2022
20:00 bis 21:00 Uhr

Teilnahmegebühr

49 €

Beschreibung

Das maligne Lymphom ist ein hämatopoetischer Tumor und zeichnet sich durch eine klonale Proliferation von lymphatischen Zellen aus. Die multizentrische Form des malignen Lymphoms ist mit Abstand die am häufigsten diagnostizierte Form beim Hund. Die Patienten werden in der Regel mit nicht schmerzhaften, vergrößerten peripheren Lymphknoten vorgestellt. In den meisten Fällen kann die Verdachtsdiagnose mittels zytologischer Untersuchung einer Feinnadelaspirationsbiopsie bestätigt werden. Die multizentrische Form des malignen Lymphoms lässt sich gut mit einer systemischen Chemotherapie behandeln. Damit können Überlebenszeiten von ca. 15 Monaten erreicht werden. In diesem vetinar werden neben der Klinik, prognostische Faktoren sowie verschiedene chemotherapeutische Protokolle besprochen.

Fortbildungsinhalte

Ansprechpartner:in

ZUR ANMELDUNG

Eine interessante Fortbildung. Teile sie jetzt mit deinem Netzwerk.