Wer rastet, der rostet!

zurück
Für TierärztInnen und TFA

Beschreibung

Wenn Hunde in die Jahre kommen, verändert sich vieles! Nicht nur für den Hund selbst, sondern auch für das Zusammenleben mit dem Tierbesitzer. Die körperlichen Veränderungen sind ganz offensichtlich: Muskeln bauen ab, manche Hunde werden schwerhörig, die körperliche Fitness lässt allgemein nach und die Reaktionsschnelligkeit ist stark verzögert. Training für Geist und Körper muss jetzt im Vordergrund stehen, um noch lange Freude am Familienmitglied Hund zu haben. Die tierärztliche Verhaltensspezialistin Celina del Amo erklärt in diesem Online-Seminar, welche Möglichkeiten es im Alltag gibt, Balance, Koordination und Beweglichkeit zu trainieren. Was gibt es für Hilfsmittel und Übungen, um Kognition und Gedächtnis zu fördern? Und natürlich ist auch die richtige Ernährung der Hundesenioren wichtig, denn nur durch eine gesunde Ernährung kann eine gute Grundlage für die täglichen Trainingseinheiten geschaffen werden. Frau Dr. Irene Bruckner, Fachtierärztin für Diätetik und Tierernährung, erläutert die wichtigen Grundregeln der Seniorenernährung. Diese wertvollen Tipps sind im Gespräch mit dem Tierbesitzer für die tiermedizinischen Fachangestellten ein gutes Instrument der Kundenbindung. Denn Alter ist kein Grund einzurosten und so bleiben Hunde länger fit und können aktiv am Leben teilhaben!

Teilnahme online