Für Tierärzt:innen
Fortbildung für  Tierärzt:innen  | Minimal invasive Versorgung von Kieferfrakturen bei Hund und Katze 2024
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte kontaktiere bei Rückfragen direkt den Anbieter.

Minimal invasive Versorgung von Kieferfrakturen bei Hund und Katze 2024

Kurzbeschreibung

Intensivseminar: Kieferfrakturversorgung bei Hund und Katze 2024
ZUR ANMELDUNG

Veranstaltungsort

Tierarztpraxis Dr. Sörensen GmbH, Königsberger Str. 36
12207  Berlin
Deutschland

ATF-Stunden

Für diese Fortbildung befinden sich ATF-Stunden in Beantragung.
ATF-Stunden sind auch in Österreich und der Schweiz anerkannt!
(3 ATF-Stunden = 1 Bildungspunkt (BP) in der Schweiz; 1 ATF-Stunde = 1 Bildungsstunde (BS) in Österreich)

Fortbildungsdatum

Samstag, 19.10.2024 - Sonntag, 20.10.2024
Samstag: 10.00 - 17.45

Sonntag : 09.00 - 16.45

Teilnahmegebühr (inkl. Mehrwertsteuer)

815.15 €

Beschreibung

Praxisnahe Versorgung ohne AO-Ausrüstung

Das Seminar gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Sie erlernen in der Theorie all das, was Sie für die Kieferfrakturversorgung bei Hund und Katze wissen müssen. Um das erworbene Wissen zu vertiefen, ist viel Zeit für die Praxis geplant. Zu zweit bilden Sie ein OP-Team und erhalten einen Patienten, d.h. sie haben ein Hunde- bzw. Katzennativpräparat mit einer oder mehreren Frakturen, die Sie unter Anleitung therapieren. Sie erheben den Maulhöhlenstatus, röntgen die Fraktur/en und stellen einen Therapieplan auf, den Sie nach Diskussion umsetzen. Abschließend erfolgt eine Röntgenkontrolle.


Der Samstag ist dem Hund gewidmet, der Sonntag der Katze.

Beim Hund geht es um zwei Schwerpunkthemen: Unterkieferfrakturen und Zahnluxationen. Bei der Katze stehen Unter- und Oberkieferfrakturen im Fokus.

Inhalte:

  • Röntgendarstellung der Fraktur und der Kiefergelenke
  • einfache Drahtcerclagen
  • einfache Knochennähte
  • Drahtligatur-Techniken nach Ivy bzw. Stout
  • intraorale Kunststoff-Schienen
  • intraorale Draht-Kunststoff-Schienen mit und ohne kortikale Verankerung
  • Intraorale Verblockung der antagonisierenden Canini (nur Katze).

Weitere Themen speziell bei der Katze sind:

  • Symphysiolyse
  • Unterkieferluxation
  • Versorgung von Weichteildefekten wie Lippenabriss
  • verschiedene Deckungen einer Gaumenspalte
  • Legen einer Ernährungssonde.

Zwei Teilnehmer bilden ein OP-Team. Sie arbeiten an einer Zahnstation. Das Hunde - bzw. Katzennativpräparat wird gestellt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen beschränkt.

Referent:innen

Dr.med.vet. Friedrich Roes ist Referent zahlreicher Tierzahnheilkunde und Zytologie Fortbildungen, Leiter der Abteilung Tierzahnheilkunde in Tierarztpraxis Dr. Sörensen GmbH, Berlin und Autor des "Atlas Kleintierzahnheilkunde: Band 1: Einführung in die allgemeine Dentale Praxis " erschienen 2022 im Veterinärspiegel Verlag GmbH

Fortbildungsinhalte

Ansprechpartner:in

Friedrich Roes
Dr. Friedrich Roes

Einfach kontaktieren »
ZUR ANMELDUNG

Eine interessante Fortbildung. Teile sie jetzt mit deinem Netzwerk.