Powertipps für graue Panther

zurück
Für TierärztInnen und TFA

Beschreibung

Katzen leiden unauffällig Auch bei Katzen wirkt sich das zunehmende Alter auf Körper und Psyche aus Die Lebenserwartung von Katzen steigt. Doch auch wenn die Tiere im Alter scheinbar noch immer sehr selbstständig sind, ändern sich ihre Bedürfnisse. Katzen altern zwar würdevoll, brauchen aber Hilfe und Unterstützung. Genaues Beobachten ist gefragt, denn die Symptome für nachlassende körperliche und geistige Fitness sind gerade bei Katzen oft nicht offensichtlich. Wellness ist auch für Katzen wichtig. Die Tierärztin Sabine Schroll klärt auf, welche typischen internistischen Probleme auftreten – von Hyperthyreose, Gelenk-, Herz- und Nierenerkrankungen bis zu Zahnentzündungen – und wie man sie rechtzeitig erkennt und behandelt. Auch psychische Veränderungen wie Desorientierung, Angst oder Demenz bei älteren Tieren sind Thema des Online-Seminars. Sabine Schroll erläutert nicht nur, wie langfristige Therapien stressfrei gestaltet werden können. Sie gibt auch konkrete Tipps zu Medikamenten, einem barrierefreien Umfeld und dem altersgerechten Tagesablauf für Katzensenioren. Dr. Irene Bruckner, Fachtierärztin für Diätetik und Tierernährung, erläutert als Co-Referentin die wichtigen Grundregeln der Seniorenernährung, denn nur eine geeignete altersgerechte Ernährung hält die Oldies fit!

Teilnahme online