Der geriatrische Zahnpatient Hund/Katze

zurück
Für TierärztInnen

Fortbildungsinhalte

Beschreibung

Gerade ältere Patienten weisen oftmals mehr Zahnerkrankungen und höhergradige Befunde auf als jüngere Tiere, doch die Hemmung, sowohl von Tierärzten als auch Besitzern, diese in Narkose zu legen, ist größer als bei jüngeren Tieren. Allerdings ist die Zahngesundheit in Bezug auf die Allgemeingesundheit und ein längeres Leben ohne chronische Schmerzen/Entzündungsherde immens wichtig! In diesem vetinar wird kurz auf die häufigsten Zahnerkrankungen des alten Hundes/der alten Katze eingegangen um dann vorrangig die besonderen Bedürfnisse älterer Zahnpatienten hinsichtlich prä-, peri- und postoperativen Managements zu beleuchten und Ihnen einen Leitfaden zur sicheren Behandlung und Besitzerkommunikation in diesen Fällen zu geben. In der tierzahnärztlichen Spezialpraxis stellen ältere Hunde und Katzen den größten Anteil der Patienten dar.

Teilnahme online

ATF

Für diese Fortbildung werden von der ATF 1 Stunden anerkannt.

Veranstaltungsdatum

19.04.2021 | 20:00 bis 21:00 Uhr

Teilnahmegebühr

40 €

Referent(en)

Dr. Isabelle Ritz