Folgebelehrungen gemäß § 43 Infektionsschutzgesetz

zurück
Für TierärztInnen und TFA

Beschreibung

Das Infektionsschutzgesetz: Ein wichtiges Instrument für alle! Digitale, innovative und smarte Folgebelehrungen gemäß § 43 Infektionsschutzgesetz für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Lebensmittelunternehmen. Die Folgebelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz ist alle zwei Jahre Pflicht und betrifft alle, die mit besonders gefährdeten Lebensmitteln gewerbsmäßig in Kontakt kommen. Der Arbeitgeber trägt dafür die Verantwortung, dass seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschult werden. Verantwortung und Verantwortlichkeit! Aber es ist wichtig, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht einfach nur Gesetzestexte auswendig lernen um ihr Zertifikat zu erhalten. Sie sollen in die Lage versetzt werden, Symptome von übertragbaren Infektionskrankheiten an sich selbst zu erkennen und sich dann richtig zu verhalten. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter sollen eigenverantwortlich handeln um die Allgemeinheit zu schützen. Aber für ein richtiges Handeln muss auch das Wissen vorhanden sein. Unser Online-Seminar zur Folgebelehrung gemäß § 43 Infektionsschutzgesetz bringt das notwendige Fachwissen zeitgemäß auf den Punkt. Inhalte der Fortbildung: Ziele des Infektionsschutzgesetzes Beschäftigungs-bzw. Tätigkeitsverbot Infektionskrankheiten Mitteilungspflicht Erst- und Folgebelehrung Bußgeld- und Strafvorschrfiten Personalhygiene Lernen Sie in unserer Online-Fortbildung auf was zu achten ist und wie die Vorschriften umgesetzt werden. Dabei kann Lernen Spaß machen und nur dadurch wird das Gelernte fest im Alltäglichen verankert! Alle Vorteile auf einen Blick: Interaktive Videotutorial Fachwissen auch für Laien verständlich 1 Jahr zugänglich Fortbildung entspricht gesetzlichen Fortschriften Zertifikat nach Lernerfolgskontrolle downloadbar

Teilnahme online