Teletiermedizin IV: Von der Befunderhebung zur Verdachtsdiagnose: Handlungsoptionen

zurück
Für Tierärzt:innen
Fortbildung für  Tierärzt:innen  | Teletiermedizin IV: Von der Befunderhebung zur Verdachtsdiagnose: Handlungsoptionen Videokonsultation
Quelle: www.foerde-vet.de
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte kontaktiere bei Rückfragen direkt den Anbieter.

Kurzbeschreibung

Was ist während und nach der Videokonsultation zu tun? Welche Maßnahmen dürfen ergriffen werden?
ZUR ANMELDUNG

Teilnahme online

ATF

Für diese Fortbildung werden von der ATF 1 Stunden anerkannt.
In Beantragung

Veranstaltungsdatum

26.01.2023
19.30 - 21 Uhr

Teilnahmegebühr (in € inkl. Mehrwertsteuer)

20 €

Beschreibung

Dieses Webinar beschäftigt sich im ersten Teil mit der Gestaltung der Befunderhebung in der Videokonsultation. Anschließend werden verschiedene Handlungsoptionen und deren Kommunikation mit dem Patientenbesitzer und Kollegen vorgestellt.

Dieses Webinar ist Teil IV einer fünfteiligen Webinarreihe rund um die Teletiermedizin.

Vetstage-Webinare (kostenlos)

T I Teletiermedizin I: Die klinische Kleintier - Propädeutik in der Videokonsultation: Grenzen und Möglichkeiten

T II Teletiermedizin II: Erfolgreiche Planung – Organisation – Durchführung in der Kleintierpraxis

Weitere Webinare

T III Teletiermedizin III: Anwendung der Videokonsultation im Notdienst: Möglichkeiten und Grenzen (Mittwoch, den 4.01.2023, 19.30 – 21 Uhr)

T V Teletiermedizin V: Kooperationstraining – Grundlage jeder erfolgreichen Videokonsultation (Dienstag, den 7.02.2023, 19.30 – 21 Uhr)

Referent:innen

Dr. Stephanie Jette Uhde

praktische Tierärztin mit Teletiermedizin-Erfahrung

Fortbildungsinhalte

Ansprechpartner:in

Stephanie Jette Uhde
Dr. Stephanie Jette Uhde

Einfach kontaktieren »
ZUR ANMELDUNG

Eine interessante Fortbildung. Teile sie jetzt mit deinem Netzwerk.