Harnwegserkrankungen beim Kleinsäuger Ätiologie, Diagnose und Therapie

zurück
Für TierärztInnen

Fortbildungsinhalte

Beschreibung

Viele Faktoren führen dazu, dass Erkrankungen des Harntraktes bei kleinen Heimtieren keine Seltenheit sind. Neben entzündlichen Erkrankungen von Harnblase und Niere sowie Niereninsuffizienzen unterschiedlichen Ausmaßes steht dabei die Bildung von Urolithen und Nephrolithen im Vordergrund, die durch Besonderheiten des Kalziumstoffwechsels begünstigt werden. Ziel dieses vetinars ist es, Sie über Ätiologie und Diagnosemöglichkeiten genauso zu informieren wie über Therapie, Prophylaxe und Beratung der Tierhalter, deren Compliance zur Verringerung der Rezidivrate beitragen kann.

Teilnahme online

Veranstaltungsdatum

28.10.2020 | 19:30 bis 20:30 Uhr

Teilnahmegebühr

40 €

Referent(en)

Dr. Barbara Glöckner