Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie mit unserer Website interagieren. Wir verwenden diese Informationen, um Ihre Browser-Erfahrung zu verbessern und anzupassen, sowie für Analysen und Messungen zu unseren Besuchern auf dieser Website. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Wenn Sie ablehnen, werden Ihre Nutzungsdaten beim Besuch dieser Website nicht erfasst. Ein einzelnes Cookie wird in Ihrem Browser verwendet, um daran zu erinnern, dass Sie nicht statistisch erfasst werden möchten.

Akzeptieren Ablehnen
visual

Jobs, Personalverwaltung, Fortbildungen

für Arbeitgeber

Tierärztin / Tierarzt (m/w/d)

zu Mitarbeit in der bay. Kontakt­stelle für die EU-Schnell­warn­systeme und Lebens­mittel­betrug

Verfügbar ab: 29.08.2019
Ort: 85764  Oberschleißheim , Deutschland
Teil- und Vollzeit

Qualifikationen




Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und
Lebens­mittel­sicherheit (LGL) sucht für den Sach­bereich PL1.1
„EU-Schnell­warn­systeme, Lebens­mittel­betrug, Frühwarnsystem“ des
Landes­instituts Planung und Lenkung Lebensmittel­sicherheit in Oberschleißheim zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/einen

Tierärztin / Tierarzt (m/w/d)

Kennziffer 19103

Das Landesinstitut Planung und Lenkung
Lebens­mittel­sicherheit (PL) ist in verschiedensten Bereichen
unter­stützend tätig für die Behörden des gesund­heitlichen
Verbraucher­schutzes in Bayern und nimmt zahlreiche bayern­weite
Aufgaben im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und
Verbraucher­schutz (StMUV) wahr. Die Aufgaben reichen von der
bayerischen Kontakt­stelle für die EU-Schnell­warn­systeme und
Lebens­mittel­betrug, Rechts- und Grund­satz­fragen, Koordinierung der
Aufsicht über die Kontrollbehörde für Lebens­mittel­sicherheit und
Veterinär­wesen (KBLV), Bildung einer Fachgruppe Zoonosen, Kontrollplan
Bayern und TIZIAN bis zur Durch­führung von Betriebs­kontrollen.

Das Sachgebiet PL1 ist unterteilt in die Sachbereiche PL1.1
(EU-Schnell­warn­systeme, Lebens­mittel­betrug, Früh­warn­system) und
PL1.2 (Rechts- und Grund­satz­fragen, Aufsicht, Amtshilfeverfahren).


Aufgabenschwerpunkte:


  • Bearbeitung von Vorgängen der EU-Schnell­warn­systeme für
    Lebens- und Futtermittel (RASFF) bzw. für Verbraucher­produkte (RAPEX)
  • Bearbeitung von Vorgängen innerhalb des EU-Netzwerkes zur
    Bekämpfung von Lebens­mittelbetrug (Administrative Assistance and
    Cooperation System for Food Fraud)
  • Mitwirkung bei der Aus-, Fort- und Weiter­bildung des Lebens­mittel­überwachungs­personals


Anforde­rungen:


  • approbierte/r Tierärztin / Tierarzt (m/w/d), idealerweise mit erfolgreich abgeschlossenem Amtstier­arzt­lehrgang
  • Promotion ist erwünscht
  • ausgeprägte Teamfähigkeit
  • überdurchschnittliche Sozial­kompetenz und kommuni­kative Fähig­keiten
  • ausgeprägtes Verantwortungs­bewusstsein und Entscheidungsfreudigkeit
  • hohe Belast­barkeit und Flexibilität
  • gute Englisch­kenntnisse
  • gute EDV-Kenntnisse in den gängigen Programmen (MS Office: Word, Excel, PowerPoint; ggf. VIS kompakt)
  • bei besonderen Ereignissen wird eine Einsatz­bereit­schaft außerhalb der üblichen Büro­arbeits­zeit erwartet
  • idealerweise Kenntnisse im Lebens­mittel- und Tier­gesundheits­recht
    Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung ist wünschens­wert



Beschäftigungs­verhältnis / Bewer­tung:

Die Stelle bietet die Möglichkeit einer abwechslungs­reichen
Tätigkeit in einem interdiszi­plinären Umfeld.
Fortbildungs­möglich­keiten und Entwicklungs­perspektiven sind gegeben.

Bereits verbeamtete Bewerbe­rinnen und Bewerber (m/w/d) können bis einschließlich BesGr A 14 BayBesG über­nommen werden.

Alternativ erfolgt die Einstellung im Wege eines
unbe­fristeten tarif­rechtlichen Arbeits­verhältnisses. Die Vergütung
richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Die Beabsichtigte
Ein­gruppierung erfolgt je nach Qualifi­kation und persönlichen
Voraus­setzungen ist Entgelt­gruppe E 14.



Ansprechpersonen:

Herr Daniel Peters, Tel. 09131 6808-5279

Frau Dr. Nadja Bauer, Tel. 09131 6808-5139

Bewerbungsschluss: 20.09.2019

Die allgemeinen Informationen zum Bewerbungs­ver­fahren unter http://q.bayern.de/ota77 sind Bestand­teil dieser Ausschreibung. Wir bitten um Beachtung.


Bayerisches Landesamt
für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Z2 – Personalwesen
Eggenreuther Weg 43,
91058 Erlangen
E-Mail: bewerbungen@lgl.bayern.de



www.lgl.bayern.de

Standort

Veterinärstraße 2
85764  Oberschleißheim
Bayern
Deutschland

Ansprechpartner

Personalwesen