Deutschland Schweiz Österreich
visual

Tiergesundheitsaufseher*innen bzw. Veterinärhygienekontrolleur*innen (w-m-d)

unbefristete Vollzeitstellen, flexible Arbeitszeitgestaltung, Sonderzahlungen, Fachkräftezulage, kostenloses Jobticket für das gesamte RMV-Gebiet

Standort
Werner-Hilpert-Straße 1
63128  Dietzenbach
Hessen
Deutschland
Verfügbar ab: ab sofort

Anstellung: Teil- und Vollzeit
Qualifikationen:

Der Kreis Offenbach gehört zur Metropolregion FrankfurtRheinMain und bietet alle Möglichkeiten, die von einem international renommierten Standort erwartet werden. In den 13 kreisangehörigen Kommunen leben mehr als 360.000 Menschen aus annähernd 170 Nationen. In der Kreisverwaltung sind etwa 1.200 Beschäftigte in 23 Organisationseinheiten tätig.

Für den Fachdienst Veterinärwesen und lebensmittelrechtlicher Verbraucherschutz suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Tiergesundheitsaufseherinnen und Tiergesundheitsaufseher bzw. Veterinärhygienekontrolleurinnen und Veterinärhygienekontrolleure (w-m-d)
Kennziffer D 112/39

Die Stellen sind unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

Das öffentliche Veterinärwesen schützt mit einem breiten Aufgabenspektrum die Gesundheit von Tier und Mensch. Beispielhaft fallen hierunter die Verhütung und die Bekämpfung von Tierseuchen, die Einhaltung des Tierschutzes, die Tierarzneimittelüberwachung, der lebensmittelrechtliche Verbraucherschutz und die Fleischhygiene.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Tierseuchen- und tierschutzrechtliche Überwachung von Tierbeständen, -schauen, -börsen, -haltungen aller Art sowie Tiertransporten
  • Kontrolle der Abgabe von Tierimpfstoffen und des Umganges mit Tierarzneimitteln in Abstimmung mit der Amtstierärztin oder dem Amtstierarzt
  • Überwachung der Einhaltung der tierkörperbeseitigungsrechtlichen Vorschriften
  • Mitwirkung bei Maßnahmen zur Beseitigung festgestellter Verstöße und zur Verhütung künftiger Verstöße im Rahmen veterinärrechtlicher Vorgaben
  • Durchführung von Cross-Compliance-Kontrollen in Abstimmung und Mitwirkung der Amtstierärztin oder dem Amtstierarzt
  • Beratung von Bürgerinnen und Bürgern in den oben genannten Aufgabenbereichen
  • administrative Tätigkeiten wie Pflege der Betriebsdaten unter Anwendung der fachspezifischen Software, Abfassung von Berichten sowie der Versand von Untersuchungsmaterial

Wir setzen voraus:

  • abgeschlossene Fortbildung zur Tiergesundheitsaufseherin bzw. zum Tiergesundheitsaufseher
  • oder zur Veterinärhygienekontrolleurin bzw. zum Veterinärhygienekontrolleur oder vergleichbare Fortbildung
  • sicherer und geübter Umgang mit landwirtschaftlichen Nutztieren und Heimtieren
  • selbstständiges Arbeiten und Verantwortungsbewusstsein
  • Kommunikationskompetenz, Koordinations- und Teamfähigkeit
  • selbstsicheres Auftreten, Entscheidungsfreudigkeit und Überzeugungsfähigkeit
  • Fahrerlaubnis der Klasse B sowie Einsatz des privaten PKW für dienstliche Zwecke in Ausnahmefällen (gegen Reisekostenvergütung)
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung, z.T. auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten und an Wochenenden / Feiertagen unter Berücksichtigung der Vereinbarkeit von Beruf und Familienpflichten

Von Vorteil ist:

  • gute EDV-Kenntnisse, insbesondere in der fachspezifischen Software

Wir bieten:

  • Entgelt nach Entgeltgruppe 9b TVöD
  • Sonderzahlungen nach TVöD
  • die Zahlung einer monatlichen Fachkräftezulage zur Gewinnung von Fachkräften nach der Arbeitgeberrichtlinie der VKA (Fachkräfte-RL)
  • betriebliche Altersversorgung bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt
  • kostenloses Jobticket für das gesamte RMV-Gebiet
  • Möglichkeit zum Homeoffice oder mobilen Arbeiten
  • interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit
  • strukturierte und umfassende Einarbeitung
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Fortbildungsangebote zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung

Die Stellen können in Teilzeit besetzt werden.

Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit entsprechenden Nachweisen (Zeugnisse, Bescheinigungen oder ähnliche Dokumente) auf elektronischem Wege über unser Bewerbungsportal ein. Zu diesem gelangen Sie unter folgendem Link: https://bewerbung.kreis-offenbach.de/

Ihre Daten werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen behandelt. Weitere Hinweise hierzu erhalten Sie im Rahmen des Bewerbungsprozesses.

Für Rückfragen zum Auswahlverfahren steht Ihnen Frau Steiger, E-Mail s.steiger@kreis-offenbach.de, gern zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

Unser Standort

Ansprechpartner

Frau Sabrina Steiger
Telefon: 06074/8180-5348
E-Mail: s.steiger@kreis-offenbach.de