skip to Main Content

IVSA – the International Veterinary Students‘ Association

IVSA – The International Veterinary Students‘ Association

Das Studium der Veterinärmedizin lässt sich leider nur schwer mit einem Auslandsaufenthalt vereinbaren, obwohl der internationale Austausch heutzutage immer wichtiger wird und auch bei den Studenten die Nachfrage steigt. Hier kommt die IVSA ins Spiel.

Die International Veterinary Stundent’s Association ist eine gemeinnützige, studentische Organisation, die den internationalen Austausch unter den Veterinärmedizinstudierenden fördert. Ihre Mission ist es, „den Tieren und den Menschen auf der Welt Gutes zu tun“. Seit bereits 60 Jahren engagieren sich Studenten für Studenten um dies zu verwirklichen. Im Mittelpunkt stehen dabei kurzzeitige Gruppenaustausche unter den Universitäten, bei denen die Studenten andere Lehrmethoden, fremde Kulturen und natürlich das Studentenleben erfahren können. Ein Einblick in andere Fakultäten inspiriert so auch dazu sich an der eigenen Universität zu engagieren und neue Ideen vorzubringen. Die IVSA veranstaltet zudem nicht nur Austausche, sondern setzt sich auch aktiv für die Belange der Studierenden auf internationaler Ebene ein.

Eine wichtige Komponente ist es auch, Universitäten in finanziell schwachen Ländern zu unterstützen. Dazu gibt es verschiedene Projekte, wie z.B. Bücherspenden. Zweimal im Jahr treffen sich der IVSA Vorstand und Vertreter aller Member Organizations auf einem Symposium und einem Kongress, auf welchem der neue Vorstand gewählt wird.

Jede Universität mit einer veterinärmedizinischen Fakultät kann eine eigene Member Organization gründen. Dazu braucht es nur zwei Gründungsmitglieder, welche Präsident und Exchange Officer sind. Dann kann es auf einem der beiden offiziellen Meetings akzeptiert werden und die Arbeit kann beginnen.

Das Berliner Member Organization Team hat im Januar sein einjähriges Bestehen gefeiert. Auf dem Symposium in Südafrika 2013 wurden wir offiziell akzeptiert. Im letzten Jahr haben wir schon zwei Gruppenaustausche mit den Member Organizations der Universitäten von Bristol und Belgrad gemacht und haben für das kommende Jahr schon zwei weitere in Planung. Seit dem Start unseres Member Organizations interessieren sich immer mehr Studenten für die IVSA und sind sehr engagiert dabei, die Austausche zu ermöglichen.  Das hängt unter anderem auch damit zusammen, dass mit solch einem Austausch keine großen Kosten, nämlich idealerweise nur die Fahrtkosten,  verbunden sind, da die Aktivitäten vor Ort vom jeweiligen Member Organization Team übernommen werden und man bei den Studenten untergebracht ist. Dies ist nur durch die große Unterstützung, zum einem durch unser Dekanat, zum anderen durch andere Sponsoren, wie die Freunde und Förderer der Veterinärmedizin und Bayer Unicom, zu realisieren. Man findet uns auch bei Veranstaltungen des Fachbereichs, wie z.B. Weihnachtsbasar und Tag der offenen Tür, bei dem wir mit Kuchenverkäufen und ähnlichem unsere Kasse aufbessern.

Aus dieser Kasse werden all die Aktivitäten für unsere Gäste bezahlt. Berlin bietet als Hauptstadt natürlich vielfältige Möglichkeiten das Programm zu gestalten. Neben unserem Campus wollen wir den Austauschstudenten so viel wie möglich von der Stadt zeigen – bei Tag und auch bei Nacht.

 

Zusatzinfos:

Natürlich hat jede Veterinärmedizinische Hochschule in Deutschland eine IVSA-Member Organization. Interessierte können sich an die Fachschaften wenden oder auf der Homepage recherchieren: http://ivsa.org/

 

Ein großes Dankeschön für diesen ausführlichen Artikel geht an Sandra Stelzer, Ruth Klemmer und Carolin Müller.

Dr. Lisa Leiner

Frau Dr. Lisa Leiner ist Tierärztin und Geschäftsführerin der Job- und Karriereplattform VetStage. Als Autorin des Buches "Stress- und Zeitmanagement für Tierärzte" schreibt sie regelmäßig auch für das VetStage Magazin Artikel zu den Themen Selbstmanagement, Kommunikation, Führungsqualitäten und Teamführung.

Back To Top
Suche