skip to Main Content

Tierärzte im Beruf – Sales Scientific Support bei Royal Canin

Tierärzte Im Beruf – Sales Scientific Support Bei Royal Canin

Seit 2012 ist Frau Indra Fischer als Sales Scientific Support bei der Firma Royal Canin tätig. Schon während ihres Tiermedizinstudiums interessierte sich  Frau Fischer für die Tierernährung und jobbte daher als Studierende bereits für Futtermittelhersteller auf Hunde- und Katzenmessen. Im Jahr 2011 erhielt sie in Giessen ihre Approbation und war im Anschluss 1 Jahr in der Kleintierinternistik an der Universitätsklinik in Giessen tätig, bevor sie sich 2012  auf eine Stelle bei Royal Canin bewarb.

 

Frau Fischer, aus welchem Grund haben Sie sich entschieden, sich auf eine Stelle bei Royal Canin zu bewerben?

Frau Fischer: Mein Interesse für die Ernährung von Hunden und Katzen war schon länger vorhanden. Nach dem Studium habe ich allerdings erst den klassischen Weg des praktizierenden Tierarztes eingeschlagen. Nach einem Jahr Praxis in der Kleintierklinik wurde mir klar, dass ich mich beruflich umorientieren will. Da ein Wechsel in die Pharma für mich nicht in Frage kam, entschied ich mich, mich auf ein passendes Stellenangebot bei Royal Canin zu bewerben. Spaß macht mir an diesem Job der Umgang mit den Menschen, aber auch der wissenschaftliche Anspruch. Sales Scientific Support bedeutet dass ich Schulungen für Tierärzte und TFAs halte, sowohl in den Praxen und Kliniken als auch auf Messen und Kongressen. Des Weiteren beantworte ich Anfragen von Tierärzten die Unterstützung bei der Wahl des passenden Diätfuttermittels benötigen, vor allem wenn es sich um ein Tier mit mehreren Erkrankungen handelt.

Ein großer Vorteil meines Jobs ist die gute Bezahlung sowie die geregelte Freizeit wobei auch einiges an Flexibilität und Selbstdisziplin verlangt wird.

 

Welche Einstellungsvoraussetzungen gelten für Ihre Berufssparte?

Frau Fischer: Natürlich eine Approbation als Tierarzt und dann auch eine vorangegangene praktische Tätigkeit. Ein Doktorgrad wäre wünschenswert, ist aber nicht zwingend Voraussetzung. Das Non-plus-ultra wäre ein Fachtierarzt für Tierernährung.

 

Welche besonderen persönlichen Eigenschaften muss man für dieses Tätigkeitsfeld mitbringen?

Frau Fischer: Eine Voraussetzung ist natürlich, dass man gerne mit Menschen zusammenarbeitet. Man sollte auch  keine Probleme damit haben vor vielen Leuten zu sprechen   und generell in der Lage sein, Sachverhalte anschaulich zu erklären. Zudem eine überdurchschnittliche Fachkenntnis, Reisefreudigkeit und Selbstdisziplin da man eigenverantwortlich arbeitet.

 

Was umfasst Ihr Tätigkeitsfeld?

Frau Fischer: Schulung der eigenen Mitarbeiter, Tierärzte und Tiermedizinischen Fachangestellten. Außerdem Vorträge bei Kongressen und Messen und Anfragen von Tierärzten zur klinischen Diätetik beantworten.

 

Würden Sie Ihr Betätigungsfeld so wieder wählen, wenn Sie nochmals von vorne beginnen könnten?

Frau Fischer: Ja. – Toll ist die Abwechslung, man hat immer mit verschiedenen Leuten zu tun. Es ist schön, was man alles bewirken kann, weil der Wissensstand bezüglich Tierernährung vielerorts noch nicht sehr ausgeprägt ist. Im Studium wird vor allem die Ernährung von Hund und Katze nur angeschnitten. Dies gilt sowohl für die klinische Diätetik als auch für die Ernährung des gesunden Tieres und die Prophylaxe.

 

 

Wir danken Frau Fischer herzlich für das Interview!

Weitere Infos über Jobs rund um Royal Canin können auf der Homepage www.royal-canin.de eingesehen werden. Zudem verfügt die Seite über ein großes Angebot an Infomaterial rund um das Thema Diätetik.

Dr. Lisa Leiner

Frau Dr. Lisa Leiner ist Tierärztin und Geschäftsführerin der Job- und Karriereplattform VetStage. Als Autorin des Buches "Stress- und Zeitmanagement für Tierärzte" schreibt sie regelmäßig auch für das VetStage Magazin Artikel zu den Themen Selbstmanagement, Kommunikation, Führungsqualitäten und Teamführung.

Back To Top
Suche