skip to Main Content

UNDER THE OVERALLS – Ein Akt-Kalender für gute Zwecke aus Down-Under

UNDER THE OVERALLS – Ein Akt-Kalender Für Gute Zwecke Aus Down-Under

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, auf etwas aufmerksam zu machen. Der älteste Trick: NACKTHEIT! Egal wo, egal wann. Wer Haut zeigt, erregt Aufmerksamkeit.

 

Seit 10 Jahren sind Aktkalender an der Veterinärmedizinischen Universität Camden, süd-westlich von Sidney, bereits Tradition. Der Erlös des Verkaufs wird immer gespendet. Eine schöne Idee, diejenigen zu unterstützen, die Hilfe benötigen, denn daran mangelt es wirklich nicht. Zudem zeigen die jungen Tierärzte mit dieser Aktion bereits früh, dass sie sich für das Tierwohl einsetzen und sich Gedanken über Tierschutz machen…

Der jetzige Kalender 2015 z.B. wird für ein Greyhound Rescue Projekt gespendet. Bei 200 verkauften Kalendern á 20 Dollar kommt doch ein kleines Sümmchen zusammen.

Ob man sich dafür ausziehen muss ist eine andere Frage, natürlich. Auch, ob und wie man dabei Tiere einsetzt. Aber wie schon gesagt. Akt zieht einfach immer. Das zeigen auch die Kalender der Sportstudenten in Köln und Berlin. Für gute Zwecke ließ man hier ebenfalls die Hüllen fallen. Und die Kalender – professionell produziert – sehen schon klasse aus!

Verkaufagument der Kalender wird somit nicht nur die schöne Ansicht auf viel Haut, sondern auch ein sozial-gesellschaftliches Motiv. Wer spenden kann, fühlt sich gut.

 

Also, warum nicht?! Welche Veti-Uni bei uns wird sich wohl als Erste trauen? Wie kreativ sind wir? Was können wir tun, um auf Tierprojekte aufmerksam zu machen? Wie können wir solch ein Projekt tierschutzfreundlich umsetzen?

Ein schöner Punkt zum Nachdenken! Und wer später in seinem Bewerbungsgespräch danach gefragt wird, kann immer bei der beeindruckenden Wahrheit bleiben: „Es war ein Tierschutzprojekt und dafür ziehe ich mich auch mal aus…“.

 

Mehr Infos und Fotos:

Spiegel Interview über Aktkalender „Under the overalls“

Facebook-Seite Undertheoveralls

Dr. Lisa Leiner

Frau Dr. Lisa Leiner ist Tierärztin und Geschäftsführerin der Job- und Karriereplattform VetStage. Ihr Hauptaugenmerk liegt in der Personalakquise im Namen von Kolleginnen und Kollegen. Diskretion und gegenseitige Wertschätzung sowie Respekt stehen hierbei als Werte ganz oben.

Als Autorin des Buches "Stress- und Zeitmanagement für Tierärzte" schreibt sie zudem für das VetStage Magazin Artikel zu Themen wie Selbstmanagement, Kommunikation, Führungsqualitäten und Teamführung.

Back To Top
Suche