skip to Main Content

Tierärzte im Beruf – Selbständige Tierärztin für Chiropraktik und Akupunktur

Tierärzte Im Beruf – Selbständige Tierärztin Für Chiropraktik Und Akupunktur

Frau Dr. Marja Clever fing im Jahr 2001 mit der Akupunkturausbildung an. Dieses Ausbildung ergänzte sie im Jahr 2005 durch den Chiropraktikkurs bei der IAVC. Seit dem gleichen Jahr ist sie in selbstständiger Praxis tätig. Ihre Prüfung zur Fachtierärztin für Chiropraktik hat sie 2008 in Wien abgelegt.

 

Frau Dr. Clever, aus welchem Grund haben Sie sich entschieden, in Ihrer jetzigen Berufssparte zu arbeiten?

Antwort Frau Dr. Clever: Während des Studiums in Hannover habe ich nebenbei bei einer Tierärztin gearbeitet, die Ohrakupunktur bei Kleintieren angewendet hat. Die Therapieerfolge haben mich damals sehr beeindruckt. So fing ich an, mich für die traditionell chinesische Medizin zu interessieren. Außerdem wollte ich immer eine Familie haben. Mit meiner jetzigen Praxisform, welche hauptsächlich Akupunktur und Chiropraktik anbietet, lässt sich beides ziemlich problemlos miteinander vereinbaren.

 

Welche Einstellungsvoraussetzungen gelten für Ihre Berufssparte?

Antwort Frau Dr. Clever: Gesetzlich gesehen: Leider keine. Das ist auch der Grund, warum die Anzahl der so genannten Laienbehandler deutlich zunimmt, welches ein großes Problem insbesonders aus tierschützerischer Sicht darstellt.

Aus meiner Sicht gesehen: Ein abgeschlossenes Studium der Tiermedizin, Fort- und Weiterbildungen an einer der Schulen für Veterinärchiropraktik z. Bsp. der IAVC oder der BackBone Academy, und für die Akupunktur z. Bsp. die GERVAS, die IVAS oder die Fortbildungen der ATF.

 

Welche besonderen persönlichen Eigenschaften muss man für dieses Tätigkeitsfeld mitbringen?

Antwort Frau Dr. Clever: Im Grunde die gleichen, wie in jeder schulmedizinisch arbeitenden Praxis auch. Medizinisches Verständnis, Können und Fachwissen, Geduld und Einfühlungsvermögen, Organisationstalent und zumindest ein paar wirtschaftliche Grundkenntnisse.

 

Was umfasst Ihr Tätigkeitsfeld?

Antwort Frau Dr. Clever: In der Regel behandle ich ausschließlich chronisch kranke Tiere, da die akut betroffenen Patienten zuerst von den schulmedizinisch arbeitenden Kollegen versorgt werden müssen. In einigen Fällen treffe ich mich auch vor Ort mit den Kollegen, um gemeinsam zu besprechen, wie wir dem Tier am besten helfen können. Die häufigsten Erkrankungen bei den Pferden sind: chronische

Rückernerkrankungen, Rittigkeitsprobleme, Lahmheiten unbekannter Genese, chronische Huster, rezidivierende Koliker und Allergiker. Bei den Hunden sind es ebenso chronische Rückererkrankungen, aber auch Patellaluxationen verschiedenster Ausprägungen und Kopfschiefhaltungen. In meiner Praxis biete ich Akupunktur, Chiropraktik, Kinesiotaping, Faszientherapie, Blutegeltherapie und medizinische Beratung an.

 

Wie sehen Sie Ihre Tätigkeit in Bezug auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf?

Antwort Frau Dr. Clever: Da ich fast ausschließlich chronisch kranke Patienten habe (s.o.), fallen die familienuntauglichen Arbeitszeiten am späten Abend und am Wochenende weg, falls man es denn möchte. Daher lässt sich diese Art der Praxis sehr gut mit der Familie vereinbaren.

 

Würden Sie Ihr Betätigungsfeld so erneut wählen, wenn Sie nochmals von vorne beginnen könnten?

Antwort Frau Dr. Clever: Ja, unbedingt.

 

Vielen Dank an Frau Dr. Marja Clever für das Interview.
Weitere Infos über Frau Dr. Clever finden Sie unter: www.vetmedichi.de

Wichtige Infos für Studierende (und tiermedizinisch interessierte Schüler): Frau Dr. Clever steht sowohl für Praktikanten zur Verfügung als auch als Mentorin. Praktika sind aktuell allerdings nur tageweise möglich (entsprechend der Terminlegung mit Patientenbesitzern). Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Dr. Leiner: lleiner@vetstage.de.

 

Dr. Lisa Leiner

Frau Dr. Lisa Leiner ist Tierärztin und Geschäftsführerin der Job- und Karriereplattform VetStage. Ihr Hauptaugenmerk liegt in der Personalakquise im Namen von Kolleginnen und Kollegen. Diskretion und gegenseitige Wertschätzung sowie Respekt stehen hierbei als Werte ganz oben.

Als Autorin des Buches "Stress- und Zeitmanagement für Tierärzte" schreibt sie zudem für das VetStage Magazin Artikel zu Themen wie Selbstmanagement, Kommunikation, Führungsqualitäten und Teamführung.

Back To Top
Suche