Hyaluronsäuregabe beim Hund - intraartikulär oder oral?

erstellt am 17. Januar 2022

zurück
Fachbeitrag
Ein Beitrag von  Aguado CIS, Ramos-Plá JJ, Soler C, Segarra S, Moratalla V, Redondo JI (2021): Effects of oral hyaluronic acid administration in dogs following tibial tuberosity advancement surgery for cranial cruciate ligament injury. Animals 11: 1264. DOI 10.3390/ani11051264,  VetStage Akademie auf VetStage
Hinweis: Die Rechte für diesen Inhalt liegen bei VetStage oder wurden uns zur Verfügung gestellt. Bildquelle: Shutterstock.com

Unter den verschiedenen therapeutischen Optionen, die für eine Behandlung von Osteoarthritis in Frage kommen, hat Hyaluronsäure bereits zufriedenstellende klinische Ergebnisse mit einer lang anhaltenden Wirkung gezeigt. Gängige Praxis sind bereits parenterale Hyaluronsäureinjektionen (intravenös oder intraartikulär), die sich als wirksam für die Behandlung von Schmerzen bei Osteoarthritis-Patienten erwiesen haben. Eine orale Eingabe wäre jedoch deutlich praktikabler und mit weniger Risiken verbunden. 

 

Osteoarthritis - ein komplexes Krankheitsbild 

Osteoarthritis ist mit biochemischen, strukturellen, mechanischen und funktionellen Veränderungen in Synovialgelenken verbunden. Es gibt verschiedene erbliche oder erworbene Anomalien, die zu einer Entwicklung einer Osteoarthritis führen können. Eine Verletzung des kranialen Kreuzbandes lässt sich beispielsweise bei den erworbenen Ursachen einordnen. Ein Kreuzbandriss kann sowohl Ursache, als auch Folge einer Kniegelenkarthrose beim Hund sein. 

 

Hyaluronsäure als Biomarker für die Gelenksgesundheit

Spanische Forscher:innen haben aufgrund dessen in einer Studie untersucht, ob bei Hunden nach Kreuzbandoperationen veränderte Konzentrationen an Hyaluronsäure und anderen Biomarkern in der Synovia bei oraler Gabe erreicht werden können. Denn bekannt ist, dass Gelenke mit Osteoarthritis eine geringere Konzentration und ein geringeres Molekulargewicht von Hyaluronsäure aufweisen als gesunde Gelenk

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Dieser Beitrag ist nur für Tierärzt:innen, TFA und Animal Health Experts geeignet.
Lege dir jetzt kostenlos ein VetStage Profil an, um den vollständigen Beitrag zu lesen.

Jetzt weiterlesen

Themengebiete

Autor:innen

Aguado CIS, Ramos-Plá JJ, Soler C, Segarra S, Moratalla V, Redondo JI (2021): Effects of oral hyaluronic acid administration in dogs following tibial tuberosity advancement surgery for cranial cruciate ligament injury. Animals 11: 1264. DOI 10.3390/ani11051264

Ein interessanter Beitrag. Teile ihn jetzt mit deinem Netzwerk.