Fallbericht mit Seltenheitswert: Heterotope Magenschleimhaut im Jejunum eines adulten Hundes

erstellt am 15. November 2022

zurück
Fallbeispiel
Ein Beitrag von  Kompakt VetMed (Biermann Verlag GmbH) auf VetStage
Quelle: BNP Design Studio - stock.adobe.com
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte wende dich bei Rückfragen direkt an den Verfasser.

Gefährliche gastrointestinale Blutung

WIEN (Biermann) – Das Vorkommen heterotoper Magenschleimhaut wurde in der veterinärmedizinischen Literatur bisher kaum beschrieben. Das Auftreten kann asymptomatisch oder mit verschiedenen klinischen Symptomen verbunden sein, die von Bauchschmerzen bis hin zu Apathie und Erbrechen reichen. Ein Bericht der Vetmeduni Wien, Österreich, beschreibt einen Fall von heterotoper Magenschleimhaut im Jejunum eines Hundes.

Ein 12 Jahre alter, intakter Malteserrüde wurde mit Apathie, Erbrechen und Anämie in der Vor­geschichte vorgestellt. Der Hund war auf einer strengen Diät wegen wiederkehrendem Durchfall, Nahrungsmittelunverträglichkeit und Hautallergie. Die klinische Unter­suchung ergab hochgradig anämische Schleimhäute und die abdominale Palpation war schmerzhaft. Die Blutuntersuchung bestätigte eine schwere regenerative Anämie. Sonographisch zeigte sich eine intestinale Neoplasie, Gallenblasen-Sludge und inhomogenes Leber­parenchym. Thorax-Röntgenaufnahmen zeigten keine metastatischen Läsionen oder vergrößerten Lymphknoten. Nach anfänglicher Stabilisierung und Bluttransfusion wurde eine explorative Laparotomie durch­geführt. Im Jejunum wurden 3 verschiedene Massen gefunden.

Es wurde eine Resektion (etwa 40 cm des Jejunums) und Anastomose durchgeführt, gefolgt von einer Leber- und Lymphknotenbiopsie und der Platzierung einer Ösophago­stomie-Sonde. Der Hund begann sich 2 Tage nach der OP klinisch zu verbessern und wurde am 6. Tag nach der OP aus der Klinik entlassen. Die histopathologische Untersuchung ergab, dass es sich bei den Darmmassen um heterotope Magenschleimhaut handelte, die mit intramuralen zystischen Ausdehnu

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Dieser Beitrag ist nur für Tierärzt:innen, TFA und Animal Health Experts geeignet.
Lege dir jetzt kostenlos ein VetStage Profil an, um den vollständigen Beitrag zu lesen.

Jetzt weiterlesen

Themengebiete

Ein interessanter Beitrag. Teile ihn jetzt mit deinem Netzwerk.