Zuschüsse für junge Tierärztinnen und Tierärzte, die ehrenamtlich im Auslandstierschutz arbeiten

erstellt am 3. Mai 2024

zurück
Fachbeitrag
Ein Beitrag von  VetPartners Deutschland auf VetStage
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte wende dich bei Rückfragen direkt an den Verfasser.

VetPartners unterstützt frische Absolventinnen und Absolventen, die ihre klinischen Fähigkeiten durch tiermedizinische Arbeit im Ausland vertiefen wollen, mit Zuschüssen.

VetPartners stellt mehr als 116.000 € für diese Initiative zur Verfügung, um Kolleginnen und Kollegen aus dem gesamten Netzwerk die Möglichkeit zu geben, klinische Arbeit bei anerkannten Tierschutzorganisationen im Ausland zu leisten.

Das Programm, das bisher nur für junge Tierärztinnen und Tierärzte in Großbritannien zur Verfügung stand, wurde auf VetPartners-Praxen in ganz Europa ausgeweitet. Bewerben können sich Kolleginnen und Kollegen, die im vergangenen Jahr ihr Studium der Tiermedizin abgeschlossen haben.

Bis zu 56 junge Tierärztinnen und Tierärzte werden die Möglichkeit haben, als ehrenamtliche Helfende für den World Veterinary Service (WVS) tätig zu werden, um deren großartige Arbeit zu unterstützen und gleichzeitig ihre klinischen Fähigkeiten zu verbessern. Diese Initiative bietet den Teammitgliedern die Möglichkeit, ihr Engagement und ihre Fürsorge mit einem Abenteuer zu verbinden und einen echten Beitrag zum weltweiten Tierschutz zu leisten.

Die von VetPartners zur Verfügung gestellten Mittel decken die Reisekosten, die Impfungen, die Unterbringung sowie alle Gebühren und Spenden ab, die die Wohltätigkeitsorganisation für die Ermöglichung dieses Erlebnisses benötigt.

VetPartners CEO Jo Malone dazu: „Wir möchten Kolleginnen und Kollegen dabei unterstützen, eine fantastische Erfahrung zu machen und gleichzeitig ihre Fähigkeiten in einem neuen Umfeld zu verbessern. Es gibt den Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre klinischen Fähigkeiten zu nutzen, um Wohltätigkeitsorganisationen, die großartige Arbeit leisten, etwas zurückzugeben. Wenn man in einer Tierarztpraxis in Europa arbeitet, hat man die Unterstützung von Teammitgliedern und hervorragende Einrichtungen und Equipment im Vergleich zu den schwierigeren Bedingungen, unter denen man für eine Wohl

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Dieser Beitrag ist nur für Tierärzt:innen, TFA und Animal Health Experts geeignet.
Lege dir jetzt kostenlos ein VetStage Profil an, um den vollständigen Beitrag zu lesen.

Jetzt weiterlesen

Themengebiete

Ein interessanter Beitrag. Teile ihn jetzt mit deinem Netzwerk.