Geflügelpest-Virus bei Seehunden nachgewiesen

erstellt am 24. September 2021

zurück
Fachbeitrag
Ein Beitrag von  Tierärztliche Hochschule Hannover
Kontakt: Prof. Dr. Paul Becher 
,  VetStage Akademie auf VetStage
Hinweis: Die Rechte für diesen Inhalt liegen bei VetStage oder wurden uns zur Verfügung gestellt. Bildquelle: Shutterstock.com

Das Institut für Virologie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover hat in Proben von zwei Seehunden Infektionen mit dem hochpathogenen aviären Influenzavirus (HPAIV) des Subtyps H5 nachgewiesen.

In ersten Untersuchungen konnte gezeigt werden, dass die genetischen Sequenzen der bei den Seehunden nachgewiesenen Influenzaviren große Ähnlichkeiten haben mit Geflügelpestviren, die in diesem Jahr bei Wildvögeln in Europa gefunden wurden. 

Themengebiete

Autor:innen

Tierärztliche Hochschule Hannover
Kontakt: Prof. Dr. Paul Becher

Ein interessanter Fachbeitrag. Teile ihn jetzt mit deinem Netzwerk.