Nabelbruch beim Hund

erstellt am 12. November 2021

zurück
Fallbeispiel
Ein Beitrag von  Tierarztpraxis Rosenbaum (@tierarztpraxis_rosenbaum),  VetStage Akademie auf VetStage
Hinweis: Die Rechte für diesen Inhalt liegen bei VetStage oder wurden uns durch Einwilligung unseres Partners zur Verfügung

Der kleine Ben leidet an einem Nabelbruch, eine der am häufigsten angeborenen Fehlbildungen, die beim Hund auftreten können. Hierbei kommt es zu einem unvollständigen Schluss der Bauchdecke im Bereich der Eintrittspforte der Nabelgefäße. Dieser Bereich sollte grundsätzlich bei der Vorstellung von Jungtieren untersucht werden.


Auf Bild 2 kann man sehr gut erkennen, wie der Bruchsack gefüllt ist. Im günstigsten Fall lagert sich dort nur Fett aus der Bauchhöhle ab. Erweitert sich jedoch die Bruchpforte, zum Beispiel beim

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Dieses Fallbeispiel ist nur für Tierärzt:innen, TFA und Animal Health Experts geeignet.
Lege dir jetzt kostenlos ein VetStage Profil an, um den vollständigen Beitrag zu lesen.

Jetzt weiterlesen

Themengebiete

Autor:innen

Tierarztpraxis Rosenbaum (@tierarztpraxis_rosenbaum)

Ein interessanter Fachbeitrag. Teile ihn jetzt mit deinem Netzwerk.