Vortragsreihe Reptilien Teil 2: Wir durchleuchten alles - bildgebende Diagnostik bei Reptilien

zurück
Für Tierärzt:innen und TFA
Fortbildung für  Tierärzt:innen und TFA  | Vortragsreihe Reptilien Teil 2: Wir durchleuchten alles - bildgebende Diagnostik bei Reptilien
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte kontaktiere bei Rückfragen direkt den Anbieter.

Kurzbeschreibung

Activet dauerhaft verfügbare online Fortbildung
ZUR ANMELDUNG

Teilnahme online

Fortbildungsdatum

immer verfügbar

Beschreibung

Reptilien im Terminkalender – eine unerwünschte Überraschung?

Nach den Tipps zur allgemeinen Untersuchung und zum Handling (s. Teil 1 der Reptilienreihe, auch als Aufnahme verfügbar) erklärt Sabine Öfner, Fachtierärztin für Reptilien, aus der Reptilienauffangstation in München in diesem Webinar die vielfältigen Möglichkeiten der bildgebenden Diagnostik. Sowohl Röntgen, CT und Ultraschall als auch die Endoskopie stellen wichtige bildgebende Diagnostikverfahren bei Reptilien dar. Im Rahmen dieses Vortrages kriegst du wertvolle Tipps zur guten Lagerung beim Röntgen sowie zu den geeigneten Fenstern beim Ultraschall. Zudem wird auf die verschiedenen Zugänge im Rahmen der Endoskopie eingegangen. Einige Fallbeispiele sollen abschließend veranschaulichen, was bei Reptilien tatsächlich so alles möglich ist.

Weitere Webinare in dieser Vortragsreihe

Teil 3 am 12.04.2023: Laborparameter bei Reptilien - mit Laboklin

Teil 4 am 17.05.2023: Haltungsbedingte Erkrankungen bei Reptilien - Dr. Markus Baur

Teil 5 am 14.06.2023: Infektiöse Erkrankungen bei Reptilien - Thomas Türbl

Referent:innen

Dr. Markus Baur, Thomas Türbl und Sabine Öfner sind alle drei bereits seit vielen Jahren in der Auffangstation für Reptilien, München e.V. tätig. Ebenfalls sind alle drei Fachtierärzte für Reptilien. Vielen sind sie bekannt durch zahlreiche Vorträge, die sie im Rahmen von tierärztlichen Fortbildungen (AGARK, Tierärztetage, bpt-Kongress, etc.) gehalten haben. Durch ihre langjährige Arbeit im Bereich der Reptilienmedizin können sie zu den meisten Krankheiten der Reptilien ausreichende Informationen und Therapievorschläge geben. 

Fortbildungsinhalte

Ansprechpartner:in

 Lisanne Probst
Lisanne Probst

Einfach kontaktieren »
ZUR ANMELDUNG

Eine interessante Fortbildung. Teile sie jetzt mit deinem Netzwerk.