Das maligne alimentäre Lymphom mit renaler Beteiligung bei einer Britisch Kurzhaar Katze

erstellt am 13. Oktober 2021

zurück
Fallbeispiel
Ein Beitrag von  Wissenschaftliche Veröffentlichung (Fallbericht), an der Tierärzt:innen der Tierklinik Rostock mitgewirkt haben
B Mortensen, A Tiede, S Bruhn,  Tierklinik Rostock auf VetStage
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte wende dich bei Rückfragen direkt an den Verfasser.

"Das maligne Lymphom...

ist die häufigste Tumorerkrankung der Katze und tritt heute gehäuft als alimentäres Lymphom im Magen-Darm-Trakt auf. Bei Katzen mit gastrointestinalen Lymphomen kann auch eine Nierenbeteiligung vorliegen.

Im Fallbericht wird von einer fünf Jahre alten Britisch Kurzhaar Katze berichtet, die mit Harnabsatzproblemen sowie veränderten Nieren vorgestellt wurde. Zusätzlich zu Urolithen in der Harnblase und der Urethra zeigten sich in der abdominalen Bildgebung lymphomverdächtige Veränderungen in Form von vergrößerten Lymphknoten, einer intestinalen Masse und sonografisch auffällige Nieren. Im Zuge der Zystotomie wurden Biopsien aus den veränderten intestinalen Lymphknoten und den veränderten Darmabschnitten entnommen sowie Feinnadelaspirate aus beiden Nieren untersucht. Es wurde die Diagnose eines gastrointestinalen B-Zell-Lymphoms mit renaler Beteiligung gestellt. Mithilfe der Darmbiopsie konnte eine immunhistologische Phänotypisierung der Tumorzellen der Darmprobe durchgef&u

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Dieser Beitrag ist nur für Tierärzt:innen, TFA und Animal Health Experts geeignet.
Lege dir jetzt kostenlos ein VetStage Profil an, um den vollständigen Beitrag zu lesen.

Jetzt weiterlesen

Themengebiete

Autor:innen

Wissenschaftliche Veröffentlichung (Fallbericht), an der Tierärzt:innen der Tierklinik Rostock mitgewirkt haben
B Mortensen, A Tiede, S Bruhn

Ein interessanter Beitrag. Teile ihn jetzt mit deinem Netzwerk.