Interdisziplinäres Arbeiten in der Tiermedizin - Leben retten und heilen Hand in Hand

erstellt am 20. März 2023

zurück
Beitrag
Ein Beitrag von  Gabrielle Brunner 
CBDO VetTrust AG & Leitende Tierärztin/Palliative Care
VetTrust AG Tierklinik Basel  ,  VetTrust  auf VetStage
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte wende dich bei Rückfragen direkt an den Verfasser.

So schnell kann es gehen: Ausgebüxt und zurückgekommen mit einer komplizierten Fraktur. So wie bei Kater Felix geschehen, der nach seinem spontanen Ausflug der VetTrust Tierklinik Zürich Ost vorgestellt wurde. Nach einer eingehenden klinischen und folgenden röntgenologischen Untersuchung war schnell klar, dass er umgehend eine weiterführende spezialisierte Behandlung benötigen würde. Aufgrund seiner starken Schmerzen wurde er intensiv betreut und schon am Tag nach dem Unfall in die VetTrust Tierklinik Basel überwiesen. Dort wurde er von dem dort ansässigen Chirurgenteam erfolgreich operiert und konnte in seiner Heilung von deren interdisziplinärer Zusammenarbeit bestmöglich profitieren. Die Rücküberweisung von Felix erfolgte durch den unkomplizierten Austausch der Befunde und Diagnosen zwischen den VetTrust Standorten schnell und reibungslos.

VetTrust - eine Struktur für alle Fälle 

VetTrust zielt darauf ab, Wissen und Ressourcen des Teams zu vereinen, um diese Kompetenzen möglichst effektiv zu nutzen. Getreu dem Motto “Man kann nicht alles wissen!” wird auf die Stärken der einzelnen Teammitglieder Wert gelegt und Wissen somit gebündelt. Dies fördert das Sicherheitsgefühl des Teams ebenso wie die große gegenseitige Hilfsbereitschaft, die innerhalb von VetTrust zu finden ist. 

Für die Kompetenz der einzelnen regionalen Standorte der Gruppe sorgen die Spezialist:innen, die jeweils mindestens einen Fachbereich vor Ort abdecken. Diese sind rasch und unkompliziert für einen beratenden Austausch erreichbar, insbesondere dann, wenn komplizierte Fälle abgeklärt werden müssen und es möglicherweise eine weitere Absicherung braucht. Die Tierärzte:innen tauschen sich untereinander gerne aus und geben ihr Wissen mit Freude ans Team weiter. Innerhalb der einzelnen Standorte findet somit auch jede/r jüngere oder noch lernende/r Tierärzt:in einen “älteren Hasen” als Mentor:in, um sich individuell weiterentwickeln zu können. Besonderen Wert wird hier auf einen unkomplizierten und freundschaftlichen Umgang miteinander gelegt. 

 

Kompetenzen und lebenslanges Lernen fördern

Um Wissen und Kompetenzen zu bündeln, benötigt es eine gezielte Weiterentwicklung. Dies wird möglich durch wöchentlich bis monatlich rekurrierende  Fort- und Weiterbildungen innerhalb der VetTrust AG. Diese finden sowohl online als auch vor Ort statt. Hier werden die individuellen Wünsche nach Fachrichtungen und weiteren Ausbildungen berücksichtigt und unterstützt. Diese werden durch interne Angebote wie eine Lernplattform mit Schulungen sowie regelmäßigen Veranstaltungen mit diversen Schwerpunktthemen angereichert. Eigenständige Fälle (Cases) werden regelmäßig innerhalb der Teams vorgestellt und gemeinsam besprochen. Zum schnellen und unkomplizierten Austausch dient der Chatroom innerhalb der VetTrust eigenen Mitarbeiter App. Die Mitarbeiter App basiert auf einem Intranetsystem. In diesem könn

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Dieser Beitrag ist nur für Tierärzt:innen, TFA und Animal Health Experts geeignet.
Lege dir jetzt kostenlos ein VetStage Profil an, um den vollständigen Beitrag zu lesen.

Jetzt weiterlesen

Themengebiete

Autor:innen

Gabrielle Brunner
CBDO VetTrust AG & Leitende Tierärztin/Palliative Care
VetTrust AG Tierklinik Basel

Ein interessanter Beitrag. Teile ihn jetzt mit deinem Netzwerk.