Auch in Deutschland: Orientalischer Augenwurm

erstellt am 13. Oktober 2021

zurück
Fachbeitrag
Ein Beitrag von  Tierklinik Bielefeld,  Anicura Tierklinik Bielefeld auf VetStage
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte wende dich bei Rückfragen direkt an den Verfasser.

"In der Tierklinik wurden zwei Hunde mit einer ungewöhnlichen Bindehautentzündung vorgestellt. Auf den ersten Blick erschienen die Erkrankungen unscheinbar, bei genauerer Untersuchung konnten jedoch kleine Augenwürmer im Bindehautsack entdeckt werden. Diese Augenwürmer, auch Thelazien genannt, befallen die Bindehäute von Hunden, Katzen, Kaninchen, wilden Fleischfressern und auch Menschen. Sie werden von Fruchtfliegen übertragen und waren früher vor allem in Asien verbreitet. Daher kommt auch die Bezeichnung orientalischer Augenwurm.

 

Dieser Name ist inzwischen allerdings veraltet, da Augenwürmer bereits in Europa verbreitet sind. In Deutschland gibt es bis jetzt nur sehr wenige Fälle. Die meisten der betroffenen Tiere waren vorher im Ausl

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Dieser Beitrag ist nur für Tierärzt:innen, TFA und Animal Health Experts geeignet.
Lege dir jetzt kostenlos ein VetStage Profil an, um den vollständigen Beitrag zu lesen.

Jetzt weiterlesen

Themengebiete

Autor:innen

Tierklinik Bielefeld

Ein interessanter Beitrag. Teile ihn jetzt mit deinem Netzwerk.