Borna disease virus 1 (BoDV-1) - die wichtigsten Fakten

erstellt am 22. März 2022

zurück
Fachbeitrag
Ein Beitrag von  VetStage 
,  VetStage Akademie auf VetStage
Hinweis: Die Rechte für diesen Inhalt liegen bei VetStage oder wurden uns zur Verfügung gestellt. Bildquelle: Shutterstock.com

Das Borna disease virus 1 (BoDV1), Erreger der Borna'schen Krankheit, kann Ursache zumeist tödlicher Enzephalitiden bei Haustieren und Menschen sein. Als solches besitzt es eine große Bedeutung und gehört seit 2020 zu den meldepflichtigen Erkrankungen sowohl bei Tieren als auch dem Menschen. 

Ein kurzer Steckbrief wird dir helfen, dein Wissen auf den neusten Stand zu bringen. 

Phylogenetische Einordnung

Das Borna disease virus 1 gehört zur Familie der Bornaviridae. Es handelt sich um ein behülltes RNA-Virus. 

Wirtsspektrum

Das Wirtsspektrum ist breit: Eine Vielzahl von Säugetierspezies können betroffen sein, darunter sind am häufigsten Fälle bei Pferden, Schafen, Neuweltkameliden und dem Menschen beschrieben. 

Spitzmäuse der Gattung Crocidura, dazu gehört auch die Feldspitzmaus, stellen natürliche Reservoirwirte dar, die das Virus persistent tragen und über Urin, Kot und Speichel ausscheiden, selber aber nicht klinisch erkranken. 

Verbreitung

Das Verbreitungsgebiet begrenzt sich zurzeit in Deutschland auf Bayern, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt, Brandenburg sowie z.T. Regionen in angrenzenden Bundesländern. Benachbarte Gebiete in der Schweiz, Österreich und Liechtenstein sind ebenfalls betroffen. 

Übertragung und zoonotisches Potenzial 

Eine Übertragung über die Riechschleimhaut konnte in experimentellen Studien bei verschiedenen Tierarten nachgewiesen werden. Ob noch weitere Übertragungswege möglich sind, wie z.B. über Hautwunden, ist noch nicht hinreichend geklärt. 

Stand jetzt scheiden infizierte Tiere und Menschen als Nicht-Reservoirwirte das Virus nicht aus und können es nicht auf andere Individuen übertragen. Auch epidemiologisch Studien haben gezeigt, dass es sich bei Infektionen des Menschen um Übertragungsereignisse aus dem Reser

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Dieser Beitrag ist nur für Tierärzt:innen, TFA und Animal Health Experts geeignet.
Lege dir jetzt kostenlos ein VetStage Profil an, um den vollständigen Beitrag zu lesen.

Jetzt weiterlesen

Themengebiete

Autor:innen

VetStage

Ein interessanter Beitrag. Teile ihn jetzt mit deinem Netzwerk.