Rhytidektomie beim Chow Chow

erstellt am 6. August 2022

zurück
Fallbeispiel
Ein Beitrag von  HW,  Klinik für Kleintiere Sottrum auf VetStage
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte wende dich bei Rückfragen direkt an den Verfasser.

Wir haben wieder einen besonderen Fall, den wir gerne mit euch teilen möchten. Diesmal geht es nicht um eine Verletzung oder eine verletzungsbedingte Fraktur, sondern um das Thema Tierschutz.

Unser Protagonist ist „Benny“. Benny ist ein äußerst netter, 3 Jahre alter Chow Chow. Zu dem Zeitpunkt als er bei uns in der Klinik vorgestellt wurde, war er gerade seit 8 Wochen bei seinen neuen Besitzern, die ihn aus dem Tierheim aufgenommen haben.

Benny hat anhaltend tränende Augen und ist somit also ein Fall für unseren Augenspezialisten.

Es wurde folgende Problematik bei der Untersuchung festgestellt: Benny hat sowohl eine Fehlstellung seiner Augenlider als auch zu viel Haut auf dem Kopf. Dieser Zustand führte leider dazu, dass Benny seine Augenlider permanent geschlossen halten musste, um irgendwie zurecht zu kommen, er ging wortwörtlich „mit geschlossenen Augen durchs Leben“. Nicht nur, dass er ein sehr eingeschränktes Sichtfeld hatte, sondern er hatte zusätzlich dauerhafte Schmerzen im Bereich der Augen.

Von einigen wird dies als rassetypisch bezeichnet – Benny ist damit allerdings alles andere als glücklich und es besteht die Notwendigkeit einer OP bei ihm. Seine Besitze

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Dieser Beitrag ist nur für Tierärzt:innen, TFA und Animal Health Experts geeignet.
Lege dir jetzt kostenlos ein VetStage Profil an, um den vollständigen Beitrag zu lesen.

Jetzt weiterlesen

Themengebiete

Autor:innen

HW

Ein interessanter Beitrag. Teile ihn jetzt mit deinem Netzwerk.