Ein Biber in der Tierarztpraxis

erstellt am 9. Dezember 2021

zurück
Fallbeispiel
Hinweis: Die Rechte für diesen Inhalt liegen bei VetStage oder wurden uns durch Einwilligung unseres Partners zur Verfügung

Heute hatten wir wieder einen etwas anderen Patienten: Ein Biber!

Seit ein paar Tagen ist die Biberdame in Obhut der Wildtierauffangstation Eppelborn. Aufgrund vieler Verletzungen kämpft sie mit Fieber und Mattigkeit und braucht intensive Betreuung.

Nun wurden die vielen Wunden in Sedation gereinigt und versorgt. Dank unseres Inhalationsnarkosegerätes konnten wir eine schonende Narkose ermöglichen. Frau Knur-Schmidt unterstützte uns bei der Behandlung und kurz nach Versorgung konnte der Biber schon wieder in die Wildtierauffangstation mitgenommen werden.

Nun drücken wir die Daumen, dass die Wunden schnell heilen und sie dann bald wieder die Freiheit genießen kann.

Themengebiete

Autor:innen

Tierarztpraxis AN DER ILL
( @tierarztpraxis_an_der_ill )

Ein interessanter Fachbeitrag. Teile ihn jetzt mit deinem Netzwerk.