Mental Health & Resilienz in der Tiermedizin I

zurück
Für Tierärzt:innen
Fortbildung für  Tierärzt:innen  | Mental Health & Resilienz in der Tiermedizin I
Hinweis: VetStage ist nicht für den Inhalt verantwortlich. Bitte kontaktiere bei Rückfragen direkt den Anbieter.

Kurzbeschreibung

Von Vet Skills zu Mental Health Skills: Die Tiermedizin ist von einer Mental Health Krise betroffen. Was können wir als Tierärzte:innen tun, um den Stress, den unser Beruf mit sich bringt, zu bewältigen und uns vor psychischen Erkrankungen zu schützen?
ZUR ANMELDUNG

Teilnahme online

ATF

Für diese Fortbildung werden 2 ATF-Stunden anerkannt.
ATF-Stunden sind auch in Österreich und der Schweiz anerkannt!
(3 ATF-Stunden = 1 Bildungspunkt (BP) in der Schweiz; 1 ATF-Stunde = 1 Bildungsstunde (BS) in Österreich)

Fortbildung inkl. Lernerfolgskontrolle. Zertifikat steht nach Teilnahme zum Download bereit.

Fortbildungsdatum

immer verfügbar

Beschreibung

Stress ist ein natürlicher Teil unseres Lebens und hilft, in bestimmten Situationen leistungsfähiger zu sein. Zu viel Stress führt jedoch zu negativen Auswirkungen auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Deshalb ist es wichtig, dass wir lernen, wie wir mit Stress umgehen können.

Eine Möglichkeit, Stress zu bewältigen, ist das Stressmanagement und das Training der eigenen Resilienz. Hierbei geht es darum, Strategien zu entwickeln, um Stressoren zu reduzieren oder zu eliminieren. Dazu gehören beispielsweise Entspannungsübungen, das Setzen von Prioritäten oder das Delegieren von Aufgaben. Doch nicht immer gelingt uns dieses “artgerecht” in der praktischen Umsetzung.

In einer zweiteiligen Fortbildungsreihe mit der Tierärztin und Resilienz-Coachin Melina Gantzer lernst Du, was Resilienz bedeutet und wie Du deine psychischen Abwehrkräfte stärken und besser mit Stress umgehen kannst.



Worum es im ersten Modul mit dem Schwerpunkt der Thematik “Stress” geht:

  • Tiermedizinische Mental Health Krise: Ursachen aus Studium, Berufsethos
  • Statistiken zu Berufsaufgabe, Depression, Suizid in der Tiermedizin
  • Begriffsdefinitionen: Stress, Burnout, Resilienz etc.
  • Praktische Übung: Wahrnehmung von Stress nach Kaluza (gemeinsames Bearbeiten einer Checkliste)
  • Übertragung veterinärmedizinischer Skills auf Stressbewältigung
  • Stressbewältigung: Ebenen, Copingstrategien, Unterschied zu Resilienz

Im zweiten Teil der Fortbildung geht es um das Thema Resilienz. Du erhältst, wie in Modul 1, einen wissenschaftlich fundierten Test, um Deine aktuelle Resilienz zu bestimmen. Wir beleuchten sieben Felder, die sich positiv oder negativ auf deine Resilienz auswirken können und erläutern anhand von konkreten Beispielen aus dem tiermedizinischen Alltag verschiedene Tools aus dem Resilienz-Coaching.

Referent:innen

Melina Gantzer

Tierärztin, Resilienz Coachin & Yogalehrerin (Tante Tierarzt)

Dr. Leona Kringe (in Moderation)

Tierärztin, Business Coach & Yogalehrerin (VetStage GmbH)

Fortbildungsinhalte

Ansprechpartner:in

Melina Gantzer
Melina Gantzer

Einfach kontaktieren »
ZUR ANMELDUNG

Eine interessante Fortbildung. Teile sie jetzt mit deinem Netzwerk.